Cookies auf der SKF Webseite

Wir von SKF verwenden Cookies auf unserer Website, um die angezeigten Informationen optimal auf die Interessen der Besucher abzustimmen, wie z. B. auf die bevorzugte Länder- oder Sprachwahl.

Sind Sie mit der Verwendung von SKF Cookies einverstanden?

Betätigungskolbendichtungen

Betätigungskolben wandeln hydraulischen Druck in Linearbewegungen um. In einem typischen Automatikgetriebe bewegen Kolben, auf die ein Flüssigkeitsdruck wirkt, die Kupplungspakete, die wiederum den gewünschten Gang einlegen.

Die Dichtlippen der SKF Betätigungskolben verformen sich unter Druck, dichten dadurch gegen die Flüssigkeit ab und halten den Druck aufrecht. In aktuellen Ausführungen kommt eine gesickerte Lippe zum Einsatz, die zu einer deutlich reduzierten Reibung und damit einem besseren Betriebsverhalten beiträgt.

Eigenschaften
  • Direkt auf ein gestanztes Metallteil geklebte, druckbetätigte Dichtlippen
  • Kundenspezifische Ausführungen möglich
  • Zusatzfunktionen wie Dämpfer, Federzentrierung und Entlüftungsbohrungen
  • Gesickte Dichtlippen für verminderte Reibung

Vorteile:
  • Gesickte Dichtlippenausführungen reduzieren die Reibung, was die Reaktionszeiten verkürzt und Spannungen verringert
  • Ersetzt problemlos herkömmliche Aluminiumkolben mit lockeren Lippendichtungen; geringere Anzahl Komponenten
  • Erhöhte Standzeit
  • Keine Beschädigungen und Riefenbildung des Gehäuses
  • Kosteneinsparungen im Vergleich zu vormontierten Aluminiumkolben
  • Potential für Gewichtsreduktion und damit für kürzere Reaktionszeiten
  • Keine Probleme mehr mit Porosität von Aluminiumkolben
SKF logo