Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Reibungsarme SKF Radlagereinheiten

Kraftstoffeinsparungen durch weniger Reibung

Reibungsarme SKF Radlagereinheiten sind eine neue Radlagerlösung für die Automobilindustrie, mit denen sich Reibungsverluste im Vergleich zu Standard-Radlagereinheiten um bis zu 20 % und mehr verringern lassen.

Reibungsarme SKF Radlagereinheiten ermöglichen eine längere Gebrauchsdauer der Wälzlager und haben eine höhere Beständigkeit gegenüber Stillstandsschwingungen (Falsches Brinelling).

Berechnungen mit dem SKF Vehicle Environmental Performance Simulator (VEPS), der auf dem Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) basiert, haben ergeben, dass ein Pkw mit vier reibungsarmen SKF Radlagereinheiten seinen CO2-Ausstoß um 0,3 g pro km verringert. Bei einer jährlichen Laufleistung von 14.500 km entspricht dies einer Reduzierung von 4,3 kg CO2 pro Jahr.

Ihre Hauptmerkmale sind unter anderem eine optimierte Kugelsatzgeometrie und ein Hochleistungsschmierfett - mit folgenden entscheidenen Praxisvorteilen für den Anwender:
  • Verbesserung der Gesamt-Energieeffizienz des Fahrzeugs
  • Längere Lagergebrauchsdauer
  • Höheres Steifigkeits-/Reibungsverhältnis
  • Anwendbar für alle Generationen von
    Radlagereinheiten

See the full SKF BeyondZero portfolio

SKF logo