Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Waschmaschine

Betriebsbedingungen und Anforderungen

Durch technischen Fortschritt und Umweltschutzanforderungen richten die Hersteller ihre Anstrengungen auf verbesserte Wasch- und Spülleistungen bei gleichzeitig geringerem Wasser- und Energieverbrauch. Vorschriften für Haushaltsgeräte sind für alle Länder von Bedeutung. Die Europäische Union und US-amerikanische Behörden haben sich auf Vorschriften zum Energieverbrauch verständigt und Gütesiegel eingeführt. Die Gütesiegel werden direkt am Gerät angebracht, um den Verbraucher bei seiner Kaufentscheidung zu unterstützen. Es gibt Waschmaschinen-Vorschriften für die Energieeffizienz, den Geräuschpegel und die Gebrauchsdauer.

Neben den Standardfunktionen, die an jede Waschmaschine gestellt werden, wie zum Beispiel eine lange Nutzungsdauer und rostfreie Komponenten (Edelstahl, Plastik und andere Materialien für Trommeln und Schläuche), sind weitere Merkmale von Bedeutung:

  • höhere Schleudergeschwindigkeiten (1600 U/min und mehr), mit denen sich mehr Wasser aus der Kleidung entfernen lässt
  • Systeme zur Energieeinsparung, die den Wasserverbrauch mengenabhängig regeln
  • Systeme zur Steuerung der Drehzahl, Position und Drehrichtung der Trommel
  • Laufruhige und kompakte Waschmaschinen bieten mehr Freiheit bei der Aufstellung

Auf dem Markt kann der Anwender zwischen unterschiedlichen Ausführungen wählen:

  • Horizontalachse – Frontlader 
  • Horizontalachse – Toplader
  • Vertikalachse – Toplader

Waschmaschine

Anwendungsbereiche

SKF logo