Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Thruster Monitoring - reduziert Kosten und Ausfallzeiten

Das Risiko unerwarteter Ausfälle mit den damit verbundenen Kosten kann durch die frühzeitige Erkennung einer Zustandsabweichung am Ruderpropeller minimiert werden.

Als einer der führenden Anbieter von Zustandsüberwachungssystemen stellt SKF eine umfangreiche Palette an zustandsabhängigen Wartungslösungen für Schiffe bereit, mit denen Betreiber die Verfügbarkeit ihrer Flotte optimieren können. SKF verfügt durch die jahrzehntelange enge Zusammenarbeit mit OEMs und Endnutzern über weitreichende Kenntnisse und Erfahrung im Bereich der Ruderpropeller.

Auf der Grundlage dieser Erfahrungen wurde SKF Thruster Monitoring entwickelt, um optimale Anpassungs- und Integrationsmöglichkeiten für die Hersteller und Anwender von Ruderpropellern zu ermöglichen. Diese Überwachungslösung ermöglicht die potenzielle Überwachung vielfältiger Daten wie Schwingung, Schmierung, Prozess und elektrische Funktionen.

In Kombination mit den weltweiten zertifizierten Datenanalyse-Services durch ISO-zertifizierte SKF Spezialisten für Schwingungsanalysen sorgt diese Lösung für eine einmalige Wertschöpfung bei führenden Unternehmen in der Schiffbauindustrie, denn es hilft ihnen beim Einsatz eines zugelassenen zustandsabhängigen Wartungsprogramms.

Überwachung je nach den Anforderungen des Anwenders

Die SKF Thruster Monitoring Lösung ist komplett maßgeschneidert und basiert auf einer Reihe von Kriterien: die konkreten Bedürfnisse und Anforderungen der Hersteller und Kunden von Ruderpropellern; tatsächliche Ausrichtung und Design des Ruderpropellers; Überwachungszweck (z. B. hinsichtlich Klasse oder Zuverlässigkeit); und Anforderungen der Klassifizierungsgesellschaften.

Von grundlegenden, aber effektiven Lösungen zur tragbaren Datenerfassung bis hin zu vollständigen Online-Systemen mit Schwingungen, Schmierstoffen und Prozessdaten werden Installationen an die konkreten Bedürfnisse angepasst und umfassen ganz oder teilweise folgende Komponenten:
  • Zuverlässigkeitstechnik (je nach Art des Schiffs, Klasse Ausrichtung und Design des Ruderpropellers)
  • Auswahl der Hardware/Software zur Zustandsüberwachung (basierend auf konkreten Kunden- und Klassenanforderungen)
  • Service – Einbau und Inbetriebnahme
  • Analysen und Berichte
SKF logo