Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF Caster Analyst System ermöglicht Stahlwerk Einsparungen von 300.000 Euro

Die Herausforderung

Bei einem europäischen Edelstahlhersteller kam es aufgrund von Ausfällen der Lager und Walzstraßen im Bogen der Stranggussanlage zu ungeplanten Stillstandszeiten. Oft behinderte die Anlage die gesamte Produktion. Das Unternehmen benötigte ein System, das ungeplante Unterbrechungen verhindern und die Brammenproduktion steigern konnte.

Die SKF Lösung

Für eine Fehlerursachenanalyse benötigte das Unternehmen ein präzise arbeitendes Datenerfassungssystem und wandte sich an SKF. Die Spezialisten von SKF installierten den Caster Analyst und konnten die Ursache der Störung schnell bestimmen. Nach Auswertung der Messdaten beschloss das Unternehmen, die gesamte Stranggießanlage umzukonstruieren. In der Folgephase unterstützte SKF den Stahlhersteller bei der Umsetzung seiner Produktionsziele.

Die Ergebnisse

Mit Unterstützung von SKF konnte das Stahlwerk neue Produktionsziele erreichen. Das Unternehmen erhöhte bei einigen Stahlgüten und Größen die Gießgeschwindigkeit um 10% und konnte den Output entsprechend steigern. Durch eine Anpassung des Kühlverfahrens und der Spalteinstellung wurde die Brammenqualität verbessert. Bei einigen Stahlgüten konnten die Instandhaltungskosten gesenkt werden und die Betriebsdauer der Walzstraße verlängerte sich von 12 auf 15 Monate. Dadurch wurden Einsparungen von bis zu 300.000 Euro pro Jahr möglich.
SKF logo