Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Rekonditionierung

Verbesserung der Nachhaltigkeit und Reduzierung der Kosten

Durch die Rekonditionierung von Lagern lassen sich bis zu 50 % der Kosten für neue Lager einsparen und 80 % der C02-Emissionen reduzieren, die bei der Produktion eines neuen Lagers entstehen. Außer Lagern kann SKF auch Gehäuse rekonditionieren.

Erfahrung und Kompetenz

SKF verfügt über jahrzehntelange Erfahrung bei der Rekonditionierung von Lagern. Alle Arbeiten werden in dedizierten SKF Rekonditionierungs-Service-Zentren nach dem neuesten Stand der Technik und den strengen SKF Spezifikationen durch ein globales Netz von Spezialisten ausgeführt.
Das alte Lager wird zuerst gereinigt, dann entfettet und zerlegt. Anschließend werden alle Komponenten überprüft. Das Prüfergebnis wird in einem ausführlichen Lageranalysebericht erfasst. Lager, die sich noch reparieren lassen, werden mit den geeigneten Verfahren aufgearbeitet (Polieren, Schleifen und Komponententausch). Bei einem Lager, dessen berechnete Lebensdauer noch mindestens 30 % beträgt, lohnt sich die Rekonditionierung. Die Einsparungen durch die Rekonditionierung können also sehr hoch ausfallen.
SKF logo