Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Verlängerung der mittleren Betriebsdauer zwischen Lagerausfällen bei Gebläsen

Das Problem

Gebläselösung
In einer Raffinerie fielen wichtige Ventilatoren und Gebläse sehr häufig aus. Die Reparaturen zogen jeweils Material- und Arbeitskosten in Höhe von 7.850 EUR nach sich. Das eigentliche Problem waren jedoch die enormen Kosten der Produktionsunterbrechungen.

Die Lösung

Der Betreiber beauftragte SKF mit einer Fehlerursachenanalyse. Nach Auswertung der Analyse entwickelte und realisierte SKF eine Gesamtlösung mit Wartungs- und Instandhaltungsschulungen und -werkzeugen für die Mitarbeiter sowie einer Modernisierung der Lager und Schmierstoffe.

Das Ergebnis

Die Raffinerie erzielte mehrere wichtige Vorteile:
  • Verlängerung der mittleren Betriebsdauer zwischen Lagerausfällen
  • Weniger ungeplante Stillstandzeiten
  • Niedrigere Instandhaltungskosten
  • Verbesserte Sicherheit
  • Geringerer Schmierstoffverbrauch

Kapitalrendite (ROI)

  • Kapitalrendite der SKF Lösung über 37 Monate 410 % 
  • Nettonutzen: € 119 847 
  • (Wälzlager, Ausrichtung, Schulungen, Werkzeuge): € 29 250 
  • Investitionen in die SKF Lösung
  • Gesamtwert: € 149 097
  • Arbeitskosten (4 Mitarbeiter x 4,3 Stunden x 26 EUR/Std. x 19): € 8 497
  • Komponenten (7 400 EUR pro Gebläse x 19) € 140 600 
  • Ausfallkosten: 
  • (Mittlere Betriebsdauer zwischen Lagerausfällen von 12 auf 37 Monate verlängert) 
  • Verringerung der Gebläseausfälle: 9 Ausfälle weniger 
  • Anzahl der Gebläse: 12 

Hinweis: Alle Angaben sind gerundet und basieren auf Informationen des Kunden. Individuelle Einsparungen können von dieser Berechnung abweichen.
SKF logo