Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Kraftwerk verkürzt geplante Stillstandszeit um 20 Stunden dank SKF

Die Herausforderung

Dampfturbine
Ein chinesisches 650-MW-Kraftwerk stand vor der Generalüberholung einer Dampfturbine und wollte die dafür erforderliche Stillstandszeit reduzieren.

Zuvor war es bei einer Kupplungsmaßnahme an einer ND-Turbine aufgrund eines verklemmten Bolzens zu einer überlangen Unterbrechung und Schäden am Kupplungsloch gekommen. Das Loch musste repariert werden, und die zusätzliche Ausfallzeit verringerte die Energieerzeugung. Der Betreiber wollte ähnliche Verzögerungen und Kosten bei der Generalüberholung vermeiden und wandte sich an SKF.

Die SKF Lösung

Die SKF Spezialisten empfahlen SKF Supergrip Bolzen. Zum SKF Service an der Turbine gehörte eine Präzisionsausrichtung des Turbinenstrangs, die exakte Reihenbohrung aller Kupplungslöcher und die Installation eines Ausrichtbolzens zusammen mit allen SKF Supergrip Bolzen.

Die Ergebnisse

Mit der Unterstützung von SKF konnte die für das Projekt veranschlagte Stillstandszeit um 20 Stunden (kritische Pfadzeit) verkürzt werden, wodurch das Werk Einsparungen in Höhe von 562.900 Euro erzielte. Der Betreiber konnte nicht nur die Kupplungsbolzen in erheblich kürzerer Zeit aus- und einbauen, sondern auch den Arbeitsschutz verbessern und die Einheit in Rekordzeit wieder in Betrieb nehmen.

Kapitalrendite
  • Zeitersparnis beim geplanten Stillstand
  • 20 Stunden/Kupplungsausbau und -einbau
  • Ertrag pro verkaufter kWh
  • 0,0433 EUR
  • Leistung der energieerzeugenden Einheit
  • 650 000 MW
  • Einsparungen insgesamt
  • 650 000 x 20 x 0,0433 = 
  • 562 900 EUR 
Hinweis: Alle Angaben sind gerundet und basieren auf Informationen des Kunden. Individuelle Einsparungen können von diesen Berechnungen abweichen.
SKF logo