Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Schrägkugellager

Bild 1 Schrägkugellager
Das SKF Angebot umfasst kundenspezifisch ausgeführte Schrägkugellager für Getriebeanwendungen wie z.B. Ritzellagereinheiten. Mit hochspezialisiertem Fachwissen und modernster Software berechnen und justieren unsere Spezialisten die Vorspannung, um die Wälzlager hinsichtlich Gebrauchsdauer, Steifigkeit und Reibung zu optimieren. Darüber hinaus kann die Gesamtanwendung bezüglich der Außenabmessungen, Tragfähigkeit, Innengeometrie und Käfigkonstruktion optimiert werden.

Durch spezielle Wärmebehandlungen und Hybridlösungen mit Siliziumnitrid-Wälzkörpern werden die Kundenanforderungen an Temperaturbereich, Drehzahlbereich, Gebrauchsdauer und Reibung erfüllt.

SKF fertigt eine umfangreiche Palette an normalen und kundenspezifisch abgestimmten Schrägkugellagern für Rennsport-Anwendungen.

Die Lager sind mit einem gewichtssparenden PEEK-Wälzkäfig mit Siliziumnitrid-Wälzkörpern erhältlich. Siliziumnitrid-Wälzkörper verringern die Rollreibung und tragen zu einer erhöhten Lagersteifigkeit bei. Für Laufringe stehen zahlreiche Werkstoffe und Wärmebehandlungen zur Auswahl, damit ein breiter Betriebstemperaturbereich abgedeckt werden kann.

In die Wälzlager integrierte, reibungsarme Doppellippendichtungen oder PTFE-beschichtete Einlippendichtungen verhindern Schmierstoffverluste und das Eindringen von Schmutz. Bei Bedarf werden spezifische Hochtemperatur-Werkstoffe wie Viton eingesetzt.

Abgedichtete und auf Lebensdauer geschmierte Hochgenauigkeits-Schrägkugellager haben eine hohe axiale Steifigkeit und Tragfähigkeit, was das Betriebsverhalten der Kupplung verbessert und die Gebrauchsdauer erhöht.
SKF logo