Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Änderungen in ISO 199 und ISO 492 (PT04-GPS)

Daten
Datum: Dec 2014
Sprache: Englisch
Geometrische Produktspezifikation

Kursübersicht

ISO 199 und ISO 492 sind die grundlegenden Normen für Wälzlagertoleranzen. In den überarbeiteten Fassungen werden geometrische Produktspezifikationen (GPS) erfasst, wodurch eine Tolerierung von Wälzlagern und ISO-GPS-Systemen auf identischer Grundlage möglich wird. Die Vorteile sind bessere Funktionsbeschreibungen für SKF Produkte.
Durch die Überarbeitung der Normen erhält der Anwender mehr Informationen über die Schnittstelle zwischen SKF Produkten und den anderen Anlagenkomponenten, sodass sich unsere Produkte besser integrieren lassen. Heute wissen lediglich Lagerspezialisten, dass beispielsweise die Lagerdurchmessertoleranzen als Durchschnittswerte angegeben werden, doch in den geänderten Fassungen werden diese Toleranzen eindeutig in der Terminologie von ISO-GPS beschrieben. Die Schnittstelle zwischen dem Lager und den anderen mechanischen Komponenten wird jetzt von der Norm genauer abgebildet.

Im Einzelnen wurden die Wälzlagernormen
  • ISO 199:2014 Wälzlager – Axiallager – Geometrische Produktspezifikationen (GPS) und Toleranzen
  • ISO 492:2014 Wälzlager – Radiallager – Geometrische Produktspezifikationen (GPS) und Toleranzen

jetzt an die allgemeinen ISO-GPS-Normen wie ISO 1101 und ISO 5459 angepasst.
Dieses E-Learning-Seminar enthält Informationen zum Inhalt der Normen ISO 199:2014 und ISO 492:2014 und erläutert die Unterschiede gegenüber den früheren Versionen.
Promo-Code eingeben
SKF logo