Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Tom Johnstone wird „Leader of the Year 2013“

SKF Konzernchef Tom Johnstone wurde gestern in Schweden als „Leader of the Year 2013“ ausgezeichnet.

Tom Johnstone
„Ich bin sehr stolz auf diese Auszeichnung, die ich nicht nur für mich, sondern im Namen aller SKF Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entgegennehmen darf. Für mich ist die Auszeichnung eine Anerkennung für den besonderen Weg, den wir gemeinsam zurückgelegt haben. Mein herzlicher Dank gilt der Jury, doch vor allem möchte ich mich bei der gesamten SKF Belegschaft bedanken, die diese Entwicklung möglich gemacht hat“, erklärte Tom Johnstone.

Die vom führenden schwedischen Wirtschaftsmagazin „Affärsvärlden“ verliehene Auszeichnung gilt als die größte Ehrung im schwedischen Privat- und Staatssektor. Die Nominierten müssen mehrere Kriterien erfüllen: Sie müssen überzeugende Geschäftszahlen vorweisen, strategischen Weitblick demonstrieren und zeigen, dass sie ihre Mitarbeiter in guten wie in schwierigen Zeiten motivieren können. Die Jury unter Vorsitz von Claes Dahlbäck, dem früheren Vorsitzenden und CEO der schwedischen Investmentgesellschaft Investor, begründete die Auswahl von Tom Johnstone wie folgt:

„Durch seine engagierte, klare und motivierende Führung machte der „Leader of the Year 2013“ ein traditionelles Unternehmen zum unbestrittenen Weltmarktführer in seiner Branche.“

Die Auszeichnung wird in diesem Jahr zum 30. Mal verliehen. Zu den früheren Gewinnern gehören Persönlichkeiten wie Stefan Persson (H&M), Lars Renström (Alfa Laval) und Staffan Jufors (Volvo Penta).

SKF logo