Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF und Protean Electric kooperieren bei der Entwicklung moderner Antriebslösungen für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

SKF_Protean_Foto

2013 Jänner 15, 16:00 CET

SKF und das US-Unternehmen Protean Electric haben eine strategische Partnerschaft vereinbart. Im Rahmen dieser Partnerschaft wird SKF ihr Fachwissen und moderne Lösungen für den Radmotor in der Radfelge (in-wheel electric drive) von Protean für Hybrid- und Elektrofahrzeuge einbringen.

 

Die strategische Partnerschaft zwischen Protean und SKF läuft über fünf Jahre und betrifft vor allem ein besonderes Radlagersystem mit integrierten Dichtungen und Sensoren, das speziell für Protean Electric entwickelt wurde. Über dieses ursprüngliche Projekt hinaus werden sich beide Unternehmen jedoch auch um neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit bemühen, um von ihren Kernerfahrungen zu profitieren.

 

„Im Rahmen der SKF BeyondZero Strategie wird SKF neue Technologien zur Unterstützung von Elektro- und Hybridfahrzeugen entwickeln, um die CO2-Bilanz weiter zu verbessern. Das technische Fachwissen von SKF zusammen mit der Erfahrung von Protean bei Radmotoren in Radfelgen bieten hervorragende Perspektiven diesen interessanten Markt zu erschließen“, sagt Tryggve Sthen, President, SKF Automotive.

 

Protean Electric ist ein führendes Technologieunternehmen, das den Protean Drive™ Antrieb konstruiert, entwickelt und fertigt. Der Protean Drive™ ist eine komplett integrierte Lösung für den Direktantrieb von Radmotoren in Radfelgen von Elektro- und Hybridfahrzeugen.

 

„Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit SKF“, sagt Bob Purcell, Chairman und CEO der Protean Holdings Corp. „Die Konstruktion des Lagers hat einen signifikanten Einfluss auf die Leistung des Radmotors in der Radfelge und nur SKF kann ein Lager liefern, das die Anforderungen dieser besonderen Anwendung erfüllt. Außerdem hat SKF die Kompetenz und spezielle Fachkräfte, um die gesamte Entwicklung sowie den Lebenszyklus und die Serienproduktion zu unterstützen.“

 

 

Schweinfurt, den 15. Januar 2013

 

Pressekontakt

 

Zarife Kameraj, Leiterin Unternehmenskommunikation Deutschland,

Tel. 09721-56 3337, E-Mail: zarife.kameraj@skf.com

 

Dietmar Seidel, Leiter Technische Fachpresse Deutschland,

Tel. 09721-56 2843, E-Mail: dietmar.seidel@skf.com

 

Renate Schleyer, Technische Fachpresse Deutschland,

Tel. 09721-56-3339, E-Mail:renate.schleyer.fachpresse@skf.com

 
 
SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Engineering, Wartung und Instandhaltung sowie Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 15.000 Vertragshändlern zusammen. Der Umsatz der Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2011 MSEK 66.216. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei 46.039. Mehr Infos unter www.skf.com.

 

® SKF ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.

TM BeyondZero ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.

SKF logo