Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF sponsert die Endspielarena beim Gothia Cup

2014 Juli 14, 08:00 CEST

SKF hat ihr Sponsoring beim gestern eröffneten Gothia Cup auf die Endspielarena ausgeweitet. Weil die Zuschauertribünen direkt am Spielfeldrand stehen, bietet diese Arena den Fans ein fast „hautnahes“ Fußball-Erlebnis.

Göteborg / Schweinfurt, den 14. Juli 2014

 

„SKF fördert den Gothia Cup seit 2006. In diesem Jahr wollten wir die Zusammenarbeit noch vertiefen, denn der Cup feiert sein 40. Jubiläum. Dieses Sportereignis steht für Offenheit, Teamgeist und soziale Verantwortung – Werte, die auch für SKF von großer Bedeutung sind. An die Spiele in der SKF Arena werden sich die Fans noch lange erinnern“, sagt SKF Konzernchef Tom Johnstone.

 

Beim Gothia Cup treffen sich Jungs und Mädchen aus allen Teilen der Welt, um ihre Kräfte im Fußball zu messen. In der SKF Arena finden die Vorrundenspiele, die Playoffs und die Endspiele statt. Die Gothia Cup Mannschaften von international bekannten Clubs wie Paris Saint-Germain, Newcastle, Roter Stern (Serbien) und Beşiktaş (Türkei) sowie bekannte schwedische Mannschaften werden in der Arena spielen.

 

„Im letzten Jahr konnten wir das Stadion in Heden zum ersten Mal nutzen. Das war ein großartiger Erfolg; zu einigen Spielen kamen über 10.000 Zuschauer. Durch die erweiterte Zusammenarbeit mit SKF steht uns die Arena auch in diesem Jahr wieder zur Verfügung“, erklärt Dennis Andersson, der Generalsekretär des Gothia Cup.

 

Die Spiele werden von Jesper Sjöberg und Claes Andersson im SKF Studio kommentiert. Im begleitenden Unterhaltungsprogramm treten bekannte schwedische Sportler auf und es wird verschiedene Wettbewerbe geben. Jesper Sjöberg ist ein beliebter schwedischer Sportkommentator und Komödiant, Claes Andersson arbeitet als Kommentator für Viasat. Die beiden berichten im vierten Jahr in Folge aus dem SKF Studio.

 

Beim Gothia Cup, dem größten Jugendfußballturnier der Welt, können sich Jugendliche vor den Augen der Öffentlichkeit beweisen und gegen Teams aus aller Herren Länder antreten. In diesem Jahr werden mehr als 37.000 Kinder und Jugendliche in 1.600 Mannschaften an 4.500 Spielen auf 110 Fußballplätzen teilnehmen. Die Endspiele finden vor über 12.000 Zuschauern statt – davon können selbst viele Erwachsenenteams nur träumen.

 

Aktiebolaget SKF

(publ.)

 



  

SKF logo