Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Spezielle Elastomerdichtungen zur Isolierung von Schwingungen: SKF gönnt den Crews der Boeing 777 mehr Ruhe

Für eine ausgeschlafene Crew: Im Rahmen eines Vier-Jahres-Vertrages liefert SKF geräuschdämpfende Dichtungslösungen für die Mannschafts-Ruheräume der Boeing 777.

2014 Juli 22, 08:00 CEST

Göteborg / Schweinfurt, den 22. Juli 2014

 

SKF und Boeing haben einen Vierjahresvertrag über die Lieferung mehrerer Dichtungslösungen für Verkehrsflugzeuge geschlossen. Dieser Auftrag ist das Ergebnis eines laufenden „Value-Engineering“-Programms der beiden Unternehmen, in das Spezialisten von SKF ihre umfangreichen Erfahrungen mit Elastomeren gepaart mit dem Optimierungs-Verfahren „Six Sigma“ einbringen.

 

„Unser Wissen über Elastomerverfahren hilft uns bei der Entwicklung von Produkten, die leiser, sicherer und zuverlässiger sind. Im Rahmen unserer Partnerschaft mit Boeing konnten wir in den letzten Jahren überzeugende Lösungen für das Boeing-Programm ,Partnering for Success‘ entwickeln“, erklärt Stephane Le Mounier, Chef der SKF Business Unit Aerospace Business.

 

Im Rahmen dieses Programms wird SKF verschiedene Versionen des „SKF Aerospace Sealing Solution Isolators“ liefern. Diese Dichtungslösung kann hohe Belastungen aufnehmen und dabei starke, gleichzeitig in mehrere Richtungen wirkende Durchbiegungen absorbieren oder kompensieren. Sie besteht aus mehreren Elastomerschichten, die zwischen Substratscheiben angeordnet sind, und erfordert nur eine minimale Instandhaltung. Eine Schmierung ist nicht erforderlich.

 

Unter dem Strich sorgen die SKF Lösungen für einen angenehm reduzierten Geräuschpegel.

 

Aktiebolaget SKF

(publ.)


 

SKF logo