Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF reorganisiert Konzernleitung

Viel Bewegung im Göteborger Hauptquartier: Die SKF Gruppe reorganisiert ihre Konzernleitung.

 

Bild: SKF

2014 November 27, 08:00 CET

Göteborg / Schweinfurt, den 27. November 2014

 

Um ihre Marktposition zu stärken und Kosten zu senken, führt die SKF Gruppe derzeit Rationalisierungsmaßnahmen auf Stabsebene durch. So gibt es mit sofortiger Wirkung nur noch vier Konzern-Stabsabteilungen, die an den Vorsitzenden und CEO berichten:

 

Group Finance and Business Transformationunter Leitung von Henrik Lange, der gleichzeitig Executive Vice President von AB SKF ist. Zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben übernimmt Lange die Verantwortung für die Bereiche Demand Chain, IT, UNITE, Purchasing und Investor Relations. Bo-Inge Stensson, Senior Vice President Group Purchasing, wird an Henrik Lange berichten.

 

Group People, Business Excellence and Communicationunter Leitung von Kent Viitanen.Zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben übernimmt Viitanen die Verantwortung für den Bereich Kommunikation.

 

Group Legal and Sustainabilityunter Leitung von Carina Bergfelt.

 

Group Technology Developmentunter Leitung von Alan Begg; ab dem 1. Januar 2015 unter Leitung von Bernd Stephan.

 

Ingalill Östman, Senior Vice President Group Communications and Government Relations, und Lars Wilsby, Senior Vice President Group Business Transformation, werden die SKF Gruppe auf eigenen Wunsch zum Jahresende 2014 verlassen.

 

Aktiebolaget SKF

(publ.)

 



SKF logo