Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF stellt neue Lincoln Hochleistungs-Schmierpumpe vor

Die neue Mehrleitungsschmierpumpe Lincoln P212 von SKF eignet sich auch für anspruchsvolle Einsatzzwecke wie zum Beispiel die Schmierung von Tunnelbohrmaschinen.

Bild: SKF

2015 Februar 11, 08:00 CET

Die neue Lincoln Mehrleitungs-Schmierpumpe P212 von SKF eignet sich für Mehrleitungs-Schmiersysteme oder als zentrale Pumpe in großen Progressivsystemen. Die zuverlässige Pumpe wurde speziell für anspruchsvolle Umgebungen wie Tunnelbohrmaschinen, Bergbau, Gummi-Mischanlagen und verschiedene andere stationäre Maschinen entwickelt, die einen hohen Schmierstoffbedarf haben oder besondere Abdichtungsmedien verarbeiten sollen.

Göteborg / Schweinfurt, den 11. Februar 2015

 

Die Lincoln Mehrleitungs-Schmierpumpe P212 nutzt bis zu 12 Elemente für die Förderung großer Mengen an Schmierfett oder -öl. Dank ihres modularen Designs arbeitet die Pumpe sehr wirtschaftlich. Sie ist leicht zu montieren und zu warten, da zu einer Erhöhung der Fördermenge keine Pumpelemente mehr durch Rohrleitungen kombiniert werden müssen.

 

Die vielseitige Pumpe ist mit einem starken 0,55 kW-Motor ausgestattet. Das Fördervolumen kann pro Auslass von 150 bis 1.480 cm³ pro Stunde (beim 50 Hz-Motor) bzw. von 180 bis 1.776 cm³ pro Stunde (beim 60 Hz-Motor) eingestellt werden.

 

Die Lincoln Mehrleitungs-Schmierpumpe P212 hat einen maximalen Betriebsdruck von 350 Bar und arbeitet bei Temperaturen zwischen -20 °C und +70 °C sehr effizient. Der widerstandsfähige Behälter der Pumpe fasst 30 Liter und kann mit einem optionalen Ultraschall-Sensor zur Füllstandsanzeige geliefert werden. Ein integrierter Rührflügel hält den Schmierstoff geschmeidig, so dass sich dieser auch bei kalten Temperaturen leicht fördern lässt.

 

Aktiebolaget SKF

(publ.)





SKF logo