Cookies auf der SKF Webseite

Wir von SKF verwenden Cookies auf unserer Website, um die angezeigten Informationen optimal auf die Interessen der Besucher abzustimmen, wie z. B. auf die bevorzugte Länder- oder Sprachwahl.

Sind Sie mit der Verwendung von SKF Cookies einverstanden?

Premiere auf der EMO: SKF präsentiert ersten nicht-metallischen Schmierstoffverteiler für Einleitungs-Schmiersysteme

SKF EMO erster nicht metallischer Schmierstoffverteiler Serie 310_1a
SKF EMO erster nicht metallischer Schmierstoffverteiler Serie 310 _1b
SKF EMO erster nicht metallischer Schmierstoffverteiler Serie 310 _1c
Premiere auf der EMO: Der erste nicht-metallische Schmierstoffverteiler für Einleitungs-Schmiersysteme aus dem Hause SKF.
Zum umfangreichen SKF Lieferprogramm für die Werkzeugmaschinenbranche gehören neben den brandneuen Schmierstoffverteilern auch hoch spezialisierte Schmiersysteme, extrem leistungsfähige Wälzlager, Gewindetriebe, Linearführungen und Dichtungen sowie intelligente Zustandsüberwachungslösungen.

2017 September 18, 10:00 CET

Göteborg / Schweinfurt, den 18. September 2017

Auf der EMO in Hannover stellt SKF den ersten nicht-metallischen Schmierstoffverteiler der Branche vor: die brandneue Serie 310. Sie ist – in einem ansprechenden, modernen Design – aus hochleistungsfähigem PA66-Harz gefertigt und bietet mit mindestens 400.000 Schmierzyklen die bewährte SKF Zuverlässigkeit.

Die Verteiler der Serie 310 lassen sich einfach an Kunststoff- oder Metallleitungen anschließen. Dabei können sie sowohl aufrecht als auch in jeder anderen Position montiert werden. Zudem verfügen die Verteiler über farbig codierte Auslässe zur leichten Unterscheidung der verschiedenen Dosiermengen. Natürlich ist auch ein Verschlussstopfen für den Hauptleitungsausgang verfügbar.

Die Schmierstoffverteiler der neuen Baureihe sind entweder mit zwei, drei oder fünf Auslässen ausgestattet. Sie eignen sich für einen Betriebstemperaturbereich von 5 bis 50 °C und einen Betriebsdruckbereich von 12 bis 30 bar.

Die Serie 310 ist mit allen Einleitungs-Pumpenaggregaten kompatibel und bietet eine präzise Dosierung von Öl- und Fließfetten. Ihr designiertes Einsatzgebiet umfasst die Vorschmierung zahlloser kleiner bis mittelgroßer Maschinen in Innenbereichen, beispielsweise Werkzeugmaschinen oder auch Anlagen zur Textilproduktion, zur Holzbearbeitung sowie Maschinen in der Lebensmittel- bzw. Getränke- und Druckindustrie.

Auf Basis von mehr als 100 Jahren gebündelter SKF und Lincoln Kompetenz bietet SKF heute das branchenweit umfassendste Portfolio an innovativen Schmierungslösungen an – von manuellen Schmierstoffgebern und -werkzeugen bis hin zu modernsten, hoch automatisierten (Zentral-)Schmiersystemen.

Weitere effizienzsteigernde Lösungen für die „Welt der Metallbearbeitung“, darunter bspw. spezielle Schmiersysteme, extrem leistungsfähige Wälzlager, Gewindetriebe, Linearführungen und Dichtungen sowie intelligente Zustandsüberwachungslösungen, zeigt SKF noch bis zum 23. September auf der EMO in Hannover. Besucher der Messe finden SKF in Halle 7 auf Stand B31.

Aktiebolaget SKF

Pressekontakt:
Dietmar Seidel, Leiter Technische Fachpresse Deutschland, Tel.: +49 (0)9721 / 56 - 28 43,
E-Mail: dietmar.seidel@skf.com

SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Schmiersystemen und Mechatronik-Bauteilen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Technischer Support, Wartung und Instandhaltung sowie Engineering-Beratung und Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 17.000 Vertragshändlern zusammen. Im Jahr 2016 erwirtschaftete die Unternehmensgruppe einen Umsatz in Höhe von 72.787 Mio. SEK und beschäftigte 44.868 Mitarbeiter. www.skf.de

®SKF ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.

SKF logo