Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Traditionelle Weihnachtsaktion von SKF Economos: Spenden für den guten Zweck

SKF_Economos_Weihnachtsspenden
Neben dem Bochumer Hospiz St. Hildegard unterstützte die SKF Economos Deutschland GmbH diesmal auch die „Neven Subotic-Stiftung“ mit 2.500 Euro. Den entsprechenden Scheck nahm der karitativ engagierte Fußballprofi aus den Händen von Andreas Rutter, Vertriebsleiter bei SKF Economos in Bochum, dankend entgegen.

2017 Dezember 05, 10:00 CET

Bietigheim-Bissingen / Schweinfurt, den 05. Dezember 2017

In bester Tradition ging es bei der jüngsten Weihnachts-Spendenaktion der SKF Economos Deutschland GmbH wieder um den guten Zweck: An den acht Standorten im Bundesgebiet, an denen das Unternehmen vertreten ist, hilft der Dichtungshersteller – jährlich wechselnd – sozialen oder karitativen Einrichtungen.

Diesmal unterstützte SKF Economos die „Neven Subotic-Stiftung“ mit 2.500 Euro, die Kindern in armen und ärmsten Ländern der Welt sicheren Zugang zu sauberem Wasser ermöglicht. Weitere 2.500 Euro spendete das Unternehmen dem Hospiz St. Hildegard in Bochum, das sich seit 1995 der Versorgung und Betreuung schwerstkranker Menschen widmet und zudem deren Angehörigen hilft.

Die SKF Economos Deutschland GmbH ist in Bietigheim-Bissingen in der Region Stuttgart beheimatet und mit 19 Niederlassungen und Verkaufsgebieten bei vielen Kunden direkt „vor Ort“ vertreten. Dort werden Lösungen aus dem Bereich Dichtungs- und Kunststofftechnik gefertigt. Darüber hinaus bietet der Standort Bergheim einen zentralen Zylinderservice.

Weitere Informationen: www.skf.de/dichtungen

Sealing Solutions von SKF:

Mit ihrer globalen Technologie-Plattform Sealing Solutions bietet SKF auf der Basis ausgewählter Werkstoffe ein sehr breites Dichtungsprogramm für zahlreiche Branchen, das anwendungsspezifische und Standardlösungen ebenso umfasst wie Großserienprodukte.

Grundlage dieser Lösungen ist die eigens entwickelte SKF SEAL JET-Fertigungstechnik, mit der kostengünstig und in kürzester Zeit maßgeschneiderte Dichtungslösungen realisiert werden können. Unter dem Motto „Dichtung plus“ entwickelt und fertigt SKF auch Formteile, Wasserstrahlteile und kunststofftechnische Komponenten für den industriellen Einsatz und bietet den Neubau, die Reparatur und die Optimierung von Zylindern an.

In Deutschland stellt SKF (vertreten durch die SKF Economos Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen) zur schnellen Entwicklung und Realisierung von Dichtungs- und Fluidlösungen mit insgesamt 19 Niederlassungen und Verkaufsgebieten eine flächendeckende Vor-Ort-Betreuung mit kurzen Wegen sicher. Mit dem Konzept „Innovation in einem Tag“ wird die schnelle Entwicklung und Realisierung von Dichtungs- und Fluidlösungen ermöglicht.

Anfragen an den Hersteller sind jederzeit und bequem per Smartphone-App möglich unter http://goo.gl/MfiWq (Android) oder http://bit.ly/1ri1OES (iOS).

Pressekontakt:
Matthias Oberländer, Close-the-loop!, Tel.: 02 21 / 8 01 67 17, E-Mail: presse@close-the-loop.de
Dietmar Seidel, Leiter Technische Fachpresse Deutschland, Tel.: +49 (0)9721 / 56 - 28 43,
E-Mail: dietmar.seidel@skf.com

SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Schmiersystemen und Mechatronik-Bauteilen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Technischer Support, Wartung und Instandhaltung sowie Engineering-Beratung und Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 17.000 Vertragshändlern zusammen. Im Jahr 2016 erwirtschaftete die Unternehmensgruppe einen Umsatz in Höhe von 72.787 Mio. SEK und beschäftigte 44.868 Mitarbeiter. www.skf.de  

®SKF ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.

SKF logo