Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

cookie_information_popup_text_2[78]

SKF auf der Motek: SKF Linearsysteme GmbH stellt neue Baureihe von elektrischen Hochleistungsaktuatoren vor

CASM 100 von SKF: eine Alternative zu Pneumatik- und Hydrauliksystemen.

2018 September 11, 10:00 CET

Die neue SKF Aktuator Baureihe CASM 100 bietet Plug-and-Play-Lösungen als Ersatz für pneumatische und hydraulische Systeme im Automatisierungsbereich und für Anwendungen unter rauen Umgebungsbedingungen.

Schweinfurt, den 12. September 2018

Seit mehr als 50 Jahren bietet SKF Linearsysteme elektromechanische Lösungen für die Automatisierungstechnik an und wird auf der diesjährigen Fachmesse Motek in Stuttgart die neue Baureihe im Bereich Hochleistungsaktuatoren vorstellen.

Um am sich ständig entwickelnden Markt hinsichtlich der Anforderungen an Leistungsfähigkeit und Flexibilität eine Führungsrolle einnehmen zu können, wurde die modular aufgebaute Reihe des CASM 100 entwickelt. Diese bietet dem Anwender die Freiheit, ein optimal auf seine Problemstellung angepasstes System aus einer Vielzahl zur Verfügung stehender Module zusammenzustellen und jederzeit erweitern zu können. Auf diesem Weg erreicht die neue Baureihe eine maximale Varianz für nahezu jeden Einsatzfall.

Im Kraftbereich bis 82kN und Lineargeschwindigkeiten bis 890mm/s bietet die neue Baureihe eine attraktive Alternative zum Austausch von Pneumatik- und Hydrauliksystemen. Mit Hüben bis zu zwei Metern, hoher Resistenz gegen Schmutz und Feuchtigkeit dank verschiedener Dichtungssysteme, einstellbarer Endschalter und einer Vielzahl an Montagemöglichkeiten liefert SKF eine einfache und individuell anpassbare Plug-and-Play-Lösung für nahezu jedes Kundenbedürfnis.

Die Optionen Inline, Adapter oder Getriebe für einen parallelen Motoraufbau mit Übersetzungen von bis zu 25:1, Handbetätigung oder Zusatzbremsen, kombiniert mit einem Servo- oder Asynchronmotor erlauben maximale Freiheiten bei Konstruktion und elektrischer Ansteuerung.

Diese und weitere effizienzsteigernde Lösungen für die Produktions- und Montageautomatisierung präsentiert die SKF Linearsysteme GmbH vom 08. bis 11. Oktober auf der Stuttgarter Motek. Besucher der Motek finden SKF in Halle 6 am Stand 6122.

Pressekontakt:
Markus Friese, Head of Marketing and Communications Europe, Linear & Actuation Technology, Tel: +49 9721 56-2329, Mob: +49 160 96837515, E-mail: markus.friese@skf.com

Die Geschäftseinheit Linear & Actuation Technology (L&AT) von SKF besteht aus 3 verschiedenen Produktlinien: Antriebssysteme, Kugelgewindetrieben und Linearführungen. L&AT beliefert den globalen Markt von SKF mit innovativen Produkten und Dienstleistungen vor allem in den folgenden Geschäftsbereichen und Segmenten: Medizin, Gesundheitswesen, Automation und Robotik, Öl & Gas, Straßenverkehr und Marine.
L&AT umfasst 7 Produktionsstätten in den USA, China, Taiwan, Frankreich, Schweden, Deutschland und der Schweiz.

SKF logo