Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Reibungsmoment von Dichtungen

Bei Lagern mit Berührungsdichtungen sind die durch die Dichtung bedingten Reibungsverluste unter Umständen höher als die Reibungsverluste im Lager selbst. Das Reibungsmoment der Dichtungen für Lager, die an beiden Seiten abgedichtet sind, kann mit der folgenden empirischen Gleichung berechnet werden:

Mseal = KS1 ds β + KS2

Hierin sind
Mseal =Reibungsmoment der Dichtungen [Nmm]
KS1
=Beiwert (Tabelle 1), in Abhängigkeit von:
  • der Dichtungsausführung
  • der Lagerart und -größe
ds =Dichtungsgegendurchmesser [mm] (Tabelle 1)
β =Exponent (Tabelle 1), in Abhängigkeit von:
  • der Dichtungsausführung
  • der Lagerart
KS2 =Beiwert (Tabelle 1), in Abhängigkeit von:
  • der Dichtungsausführung
  • der Lagerart und -größe
Bei einseitig abgedichteten Lagern gilt für das Reibungsmoment: 0,5 Mseal.
Bei Rillenkugellagern mit den reibungsarmen Dichtungen der Ausführung RSL und Außendurchmesser über 25 mm gilt der für Mseal ermittelte Wert sowohl für die ein- wie auch beidseitig abgedichteten Lager.
SKF logo