Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

cookie_information_popup_text_2[78]

Einbau

Einbau von Lagern mit zylindischer Bohrung

Einbau von Lagern mit kegeliger Bohrung

Lager mit kegeliger Bohrung werden mit fester Passung auf der Welle eingebaut. Geeignete Verfahren sind:
  1. Beurteilen der Lagerluftverminderung durch Drehen und Ausschwenken des Außenrings (Bild 1)
    • Dieses Einbauverfahren gilt für offene Lager mit Lagerluft Normal.
    • Ist das Lager ordnungsgemäß eingebaut, sollte sich der Außenring noch leicht drehen lassen, beim Ausschwenken dagegen sollte ein geringer Widerstand fühlbar sein.
  2. Messen des Muttern-Anzugswinkels (Tabelle 1)
  3. Messen des axialen Verschiebewegs (Tabelle 1)
  4. Einsatz des SKF Drive-up Verfahrens (→ SKF Drive-up Verfahren - Programm)
    Für Lager auf Wellen mit Durchmesser ≥ 50 mm empfiehlt SKF den Einsatz des SKF Drive-up Verfahrens. Es erlaubt die Lager schnell, zuverlässig und sicher zu montieren.
Weitergehende Informationen über diese Einbauverfahren enthalten der Abschnitt Einbau von Lagern mit kegeliger Bohrung sowie das SKF Service Handbuch.
SKF logo