Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Druckrollen

Druckrolle

SKF Druckrollen basieren auf zwei- (Bild 1) oder vierreihigen vollrolligen Zylinderrollenlagern (Bild 2).

Sie wurden für den Einsatz in Brennmaschinen von Sinter- und Pelletanlagen entwickelt. Darüber hinaus können diese einbaufertigen Lagereinheiten jedoch überall dort eingebaut werden, wo hohe Belastungen bei Reversierbewegungen oder bei sehr niedrigen Drehzahlen aufgenommen werden müssen.

Lagereigenschaften

  • Hohe Tragfähigkeit
    Der besonders dickwandige Außenring mit drei festen Borden erlaubt die Aufnahme sehr hoher Radialbelastungen bei geringer Verformung und Biegebeanspruchung. Dank der Borde am Innenring können Druckrollen außerdem hohe Axiallasten aufnehmen.
    Die maximal mögliche Anzahl von Rollen gibt diesen zwei- bzw. vierreihigen Lagern eine hohe Tragfähigkeit.
  • Geringe Lagerreibung
    Die verfeinerte Oberflächenbeschaffenheit der Laufbahnen auf den Lagerringen und Rollen und die optimierte inneree Geometrie sorgen für eine geringe Reibung in der Anlaufphase und beim Betrieb.
  • Lange Lagergebrauchsdauer
    Das logarithmische Kontaktprofil verringert Spannungen an den Rollen/Laufbahn-Kontaktstellen (Bild 3).
SKF logo