Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Ausführungsvarianten

Zweireihige vollrollige Zylinderrollenlager sind selbsthaltend und haben, um eine wirkungsvolle Schmierung sicherzustellen, im Außenring eine Umfangsnut und Schmierlöcher. Die Lager der Bauform NNF haben drei zusätzliche Schmierlöcher im Innenring.
Lager der Bauform NNCL
  • haben drei feste Borde am Innenring und einen bordlosen Außenring (Bild 1)
  • haben einen Sicherungsring, der im Außenring zwischen den Rollenreihen eingesetzt ist und das Lager vor dem Auseinanderfallen schützt
    und darf im Betrieb nicht axial belastet werden darf.
  • lassen zwischen Welle und Gehäuse Axialverschiebungen innerhalb des Lagers in beiden Richtungen zu
Lager der Bauform NNCF
  • haben drei feste Borde am Innenring und einen festen Bord am Außenring (Bild 2)
  • haben einen im Außenring auf der bordlosen Seite eingesetzten Sicherungsring, der das Lager zusammenhält
    und darf im Betrieb nicht axial belastet werden darf.
  • können die Welle in einer Richtung axial führen und in entgegengesetzter Richtung geringe Axialverschiebungen der Welle gegenüber dem Gehäuse im Lager ausgleichen
Lager der Bauform NNC
  • haben, wie die Lager der Bauformen NNCL und NNCF, drei feste Borde am Innenring und einen festen Bord am Außenring
  • haben einen geteilten Außenring (Bild 3):
    • der von Sicherungselementen zusammengehalten wird, die axial nicht belastbar sind.
    • der aus zwei identischen Außenringhälften mit je einem festen Bord besteht
  • können die Welle axial in beiden Richtungen führen
Lager der Bauform NNC können alternativ auch aus einem Außenring mit einem festen Bord und einer losen Bordscheibe bestehen.
Abgedichtete Lager der Bauform NNF
  • stehen in den Lagerreihen 50 und 3194.. zur Verfügung
  • haben einen geteilten Innenring (Bild 4):
    • der von einem Haltering zusammengehalten wird
    • der drei feste Borde aufweist
  • haben einen festen Mittelbord am Außenring
  • können die Welle axial in beiden Richtungen führen
  • eignen sich aufgrund des großen Abstands zwischen den beiden Rollenreihen auch zur Aufnahme von Kippmomenten
  • haben einen Außenring, der 1 mm schmäler ausgeführt ist als der Innenring
  • erfordern in Lagerungen mit umlaufendem Außenring keine Distanzhülsen zwischen dem Innenring und den angrenzenden Maschinenteilen
  • haben zwei Ringnuten für Sprengringe im Außenring
    • um den Einbau zu erleichtern
    • um axial Platz zu sparen
    Dies ist besonders dort von Vorteil, wenn auf den Lagern umlaufende Komponenten angeordnet sind, wie z. B. Bei Seilrollen (Bild 5).
  • sind beidseitig mit Berührungsdichtungen aus Polyurethan abgedichtet, die fest in Nuten auf der Innenringschulter sitzen (Bild 4)
    Die äußere Dichtlippe dichtet unter leichtem Druck gegen die Außenringlaufbahn ab.
  • sind mit einem hochwertigen Lithiumseifenfett befüllt, das gute Korrosionsschutzeigenschaften aufweist (Tabelle 1)
    Weitergehende Informationen über Schmierfette enthält der Abschnitt Schmierung.
  • können für ölgeschmierte Lagerungen auch ohne Dichtungen und Fettfüllung geliefert werden
    Im Fall von kleinen Stückzahlen, sind die Dichtungen z. B. mit einem Schraubendreher selbst zu entfernen und gegebenenfalls die Lager auszuwaschen.

Nachschmierung

In vielen Anwendungsfällen ermöglichen die abgedichteten Lager der Bauform NNF wartungsfreie Lagerungen, d.h. eine Nachschmierung erübrigt sich (→ Nachschmierung). Wenn sie jedoch Feuchtigkeit und Verunreinigungen ausgesetzt sind oder länger bei mittleren bis hohen Drehzahlen laufen, müssen sie nachgeschmiert werden. Nachschmierbar sind die Lager über Schmierlöcher im Innen- und Außenring.

Zusammengepasste Lager
  • sind so aufeinander abgestimmt, dass die Toleranzen für die Querschnittshöhe und die Lagerluft in einem sehr engen Toleranzbereich liegen,
    so dass eine gleichteilige Aufnahme der radialen Lagerbelastung sichergestellt ist.
  • sind lieferbar als:
    • zwei zu einem Lagersatz zusammengepasste Lager (Nachsetzzeichen DR)
    • drei zu einem Lagersatz zusammengepasste Lager (Nachsetzzeichen TR)
    • vier zu einem Lagersatz zusammengepasste Lager (Nachsetzzeichen QR)
SKF logo