Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Nadellager-Einzelteile

Nadellager-Innenringe

Nadellager-Innenring

Nadellager-Innenringe sind auch lose lieferbar. Ihr Einsatz ist dort von Vorteil, wo Nadelkränze, Nadelhülsen oder Nadelbüchsen eingesetzt werden, die Welle aber nicht gehärtet und geschliffen werden kann.
Nadellager-Innenringe stehen in zwei Ausführungen zur Verfügung:

  • Innenringe der Reihe IR (Bild 1)
    • mit oder ohne Schmierbohrung
    • mit oder ohne Bearbeitungszugabe
  • Innenringe der Reihe LR (Bild 2)

Beide Innenring-Reihen

  • stehen in mehreren Breiten je Bohrungsdurchmesser zur Verfügung
  • lassen zwischen Welle und Gehäuse größere Axialverschiebungen zu als Innenringe mit Standardbreite
    • ergeben ideale Anlaufflächen für die Lippen von Berührungsdichtungen (Bild 3)
  • sind (egal ob sie mit fester oder loser Passung auf der Welle angeordnet sind) auf der Welle nach beiden Seiten axial festzulegen, um Axialverschiebungen zuverlässig zu verhindern
    • können an einer Seite gegen eine Schulter auf der Welle abgestützt werden
    • können auf der gegenüberliegenden Seite entweder mit einen Sicherungsring, einen Abstandsring oder einer Wellenmutter festgesetzt werden
Innenringe der Reihe IR
  • sind SKF Standardinnenringe für Nadellager (Bild 1)
  • sind gehärtet und geschliffen
  • haben eine feinbearbeitete Laufbahn, die zu ihrem Ende hin mit Abschrägungen versehen ist
    Diese vereinfachen das Zusammenpassen mit dem Nadelkranz bzw. dem Lagerring mit Nadelrollensatz.
  • sind in einigen Größen mit Schmierloch erhältlich (Bild 4, Nachsetzzeichen IS1)
    Auf Anforderung sind Innenringe auch mit mehreren Schmierlöchern lieferbar.
  • sind auf Anfrage mit vorgeschliffener Laufbahn und einer Bearbeitungszugabe z erhältlich (Nachsetzzeichen VGS, Tabelle 1)
    Die Laufbahn dieser Innenringe wird nach dem Einbau fertiggeschliffen, wenn extrem enge geometrische Toleranzen gefordert werden.
Innenringe der Reihe LR
  • sind aus Wälzlagerstahl gefertigt und gehärtet, Bohrung und Lauffläche sind geschliffen (Bild 2)
  • sind an den Stirnseiten nicht geschliffen, die Kanten nur gebrochen
  • ergeben mit den LR Innenringen besonders preiswerte Lagerungen für Anwendungsfälle, bei denen größere Breiten- und Planlauftoleranzen von untergeordneter Bedeutung sind

Nadelrollen

Nadelrollen

Mit Nadelrollen können vollkugelige Lagerungen für geringe Drehzahlen oder Schwenkbewegungen hergestellt werden. Wenn Welle und Gehäusebohrung als Laufbahnen ausgebildet werden können (→ Laufbahnen auf Wellen und in Gehäusen). Im Vergleich zu Lagern mit Käfig weisen diese kompakten Lagerungen eine sehr hohe Tragfähigkeit auf.

Nadelrollen

  • bestehen aus Chromstahl
  • haben eine Härte von 58 bis 65 HRC
  • weisen eine feinstbearbeitete Oberfläche auf

Für Hilfestellungen bei der Auslegung und Berechnung solcher vollkugeliger Lagerungen steht der Technische SKF Beratungsservice zur Verfügung.

SKF logo