Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Lagerdaten

Maßnormen
Hauptabmessungen: ISO 15:2011, DIN 620:2000, ISO 1206:2001 und DIN 617:1993 bei Lagern der Reihen (R)NA 48, (R)NA 49 und (R)NA 69
Toleranzen

Weitere
Informationen, siehe
(→ Tolerances)
Normal
P6 und P5 auf Anfrage
  • Fw: F6 (table 1)
    Values are valid for unmounted bearings and when rollers in contact with the outer ring raceway.
Auf Anforderung können die Lager ohne Innenring auch mit eingeengter Hüllkreistoleranz geliefert werden. Diese Lager sind durch das Nachsetzzeichen H gekennzeichnet, dem eine Zahlenkombination folgt, die das Abmaß des Hüllkreises in µm angibt, z.B. H+20+24
Werte: ISO 492:2014 (table 2, table 3, table 4)
Betriebsspiel

Bearings without an inner ring

Geeignete Bereiche (table 5) wenn:
  • recommended shaft tolerance classes applied
  • housing bore tolerance not tighter than K7
Radiale LagerluftNormal (bei Lagern mit Innenring)
Die Liefermöglichkeit von Lagern mit Lagerluft C2, C3 oder C4 ist anzufragen

Werte: ISO 5753-1:2009 (Tabelle 6)
Die Werte gelten für nicht eingebaute Lager bei Messlast Null.
Schiefstellungen/Fluchtungsfehlerungefähr 1 Winkelminute

Die zulässige Schiefstellung zwischen Welle und Gehäuse hängt ab von der Lagergröße, der inneren Konstruktion, dem Betriebsspiel in der Lagerung und den auf das Lager wirkenden Kräften. Aufgrund dieser komplexen Zusammenhänge kann kein allgemein gültiger, eindeutiger Wert angegeben werden. Schiefstellungen der Laufringe verursachen in jedem Fall höhere Laufgeräusche und verkürzen die Gebrauchsdauer.
SKF logo