Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Nachsetzzeichen D – F

D
  1. Abweichende oder geänderte innere Konstruktion bei gleichen Hauptabmessungen. Die Bedeutung des Zeichens ist oft an das jeweilige Lager bzw. die jeweilige Lagerreihe gebunden

    Beispiele:
    • 3310 D Zweireihiges Schrägkugellager mit geteiltem Innenring
    • K 40×45×17 D: Geteilter Radial-Nadelkranz
  2. Kunststoff-Kugellager mit einer Komponente aus Zirkoniumoxidkeramik
DA
Modifizierte Ringnuten im Außenring; zweiteiliger, durch einen Haltering zusammengehaltener Innenring
DBIn O-Anordnung zusammengepasster Lagersatz. Unmittelbar folgende Ziffernkombinationen kennzeichnen die Ausführung der Zwischenringe im Lagersatz <>
DFIn X-Anordnung zusammengepasster Lagersatz. Unmittelbar folgende Ziffernkombinationen kennzeichnen die Ausführung des Zwischenrings im Lagersatz ><
DG
Satz aus zwei Universallagern für den satzweisen Einbau
DRZwei Lager zu einem Lagersatz zusammengepasste Lager
DS
  1. Einseitig wirkendes Axialkugellager mit zwei Wellenscheiben
  2. Geschlitzter Radial-Nadelkranz
DTIn Tandem-Anordnung zusammengepasster Lagersatz Unmittelbar folgende Ziffernkombinationen kennzeichnen die Ausführung der Zwischenringe im Lagersatz <<
E
  1. Modifizierte innere Geometrie bei gleichen Hauptmaßen, die Bedeutung des Buchstabens hängt von der jeweiligen Lagerreihe ab, bezeichnet aber meist einen Wälzlagersatz mit höherer Tragfähigkeit.
  2. Spannhülse ohne Haltenut mit einer KMFE Wellenmutter bzw. Standard-Spannhülse mit einer am Außendurchmesser abgesetzten HME Mutter
ECOptimierte innere Konstruktion; mehr und/oder größere Rollen sowie modifizierte Rolle/Bord-Berührungsverhältnisse
ECAPendelrollenlager der Bauform CA mit verstärktem Rollensatz
ECACPendelrollenlager der Bauform CAC mit verstärktem Rollensatz
EGS
Innenring mit drallfrei geschliffener Laufbahn
EH
Spannhülse ohne Haltenut mit einer KMFE .. H Wellenmutter
EJA
Bordloser Innenring, ein auf der Außenringlaufbahn geführter loser Führungsring und zwei darin zentrierte randschichtgehärtete Fensterkäfige aus Stahlblech
EL
Spannhülse ohne Haltenut mit einer KMFE .. L Wellenmutter
F
  1. Massivkäfig aus Stahl oder Spezial-Gusseisen, wälzkörpergeführt
F1
Die Fettmenge füllt 10 bis 15 % des freien Raumes im Lager aus
F3
Massivkammkäfig aus Sphäroguss
FAMassivkäfig aus Stahl oder Spezial-Gusseisen, außenringgeführt
FB
  1. Massivkäfig aus Stahl oder Spezial-Gusseisen, innenringgeführt
  2. Einreihiges Schrägkugellager, Hochgeschwindigkeit, Ausführung B, Berührungswinkel 18°
FE
Einreihiges Schrägkugellager, Hochgeschwindigkeit, Ausführung E, Berührungswinkel 18°
2FBerührungsdichtung aus Acrylnitril-Butadien-Kautschuk (NBR) mit zusätzlichen Schleuderscheiben auf beiden Seiten
SKF logo