Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Grenzmaße für die Kantenabstände

Um die unsachgemäße Bemessung der Anschlussteile von Wälzlagern zu vermeiden und die Berechnung von Sicherungsring-Verbindungen zu ermöglichen, können die Größtwerte für die Kantenabstände (Bild 1) in Abhängigkeit von den in den Produkttabellen) angegebenen Kleinstwerten den nachstehenden Tabellen entnommen werden:
  • Grenzmaße für die Kantenabstände metrischer Radial- und Axiallager, außer Kegelrollenlagern (Tabelle 1)
  • Grenzmaße für die Kantenabstände an metrischen Radiallagern und Axiallagern, außer Kegelrollenlagern (Tabelle 2)
  • Grenzmaße für die Kantenabstände an metrischen Kegelrollenlagern (Tabelle 3)
Die Grenzwerte für metrische Lager entsprechen ISO 582:1995. Die Grenzwerte für zöllige Kegelrollenlager, die deutlich von denen der metrischen Lager abweichen, sind in ANSI/ABMA 19.2-1994 beschrieben, aber nicht genormt.

Berechnungsbeispiel

Gesucht wird der Größtwert für den Kantenabstand in radialer Richtung (r1 max) von Rillenkugellager 6211. 
Aus der Produkttabelle auf erhält man für dieses Lager mit d = 55 mm den Kantenabstand r1 min = 1,5 mm.
Aus Tabelle 1 erhält man mit rs min = 1,5 mm und d < 120 mm den Größtwert für den Kantenabstand in radialer Richtung mit r1 max = 2,3 mm.
SKF logo