Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Lager für Vibrationsmaschinen

SKF Pendelrollenlager für Vibrationsmaschinen sind mit speziellen randschichtgehärteten Fensterkäfigen aus Stahlblech ausgerüstet, die wesentlich höhere Belastungen und Beschleunigungen verkraften, und tragen die Reihenbezeichnung 223../VA405). Diese Lager haben die gleichen Abmessungen und Lagerdaten wie die entsprechende Lager der Reihe 223. Sie haben jedoch Lagerluft C4 und sind sowohl mit zylindrischer und kegeliger Bohrung lieferbar.
SKF Pendelrollenlager für Vibrationsmaschinen stehen auch mit PTFE-beschichteter zylindrischer Bohrung zur Verfügung. Diese Lager der Ausführung VA406 weisen, mit Ausnahme der Bohrung, die gleichen Merkmale wie die Lager der Ausführung VA405 auf. Die Pendelrollenlager der Ausführung VA406 sind für Loslagerungen in Vibrationsmaschinen ausgelegt und können Passungsrost in der Passfuge zwischen Welle und Lagerbohrung vorbeugen. Eine entsprechende Wärme- und Oberflächenbehandlung des Lagersitzes auf der Welle kann entfallen.

ACHTUNG

Der zur Beschichtung der Lagerbohrung eingesetzte PTFE-Werkstoff gibt bei Temperaturen über 300 °C gesundheitsschädliche Gase und Dämpfe ab. Auch nach dem Abkühlen ist der Umgang mit diesen Lagern gefährlich.

Aus diesem Grund sollten die Sicherheitshinweise bezüglich des richtigen Umgangs mit diesem Werkstoff im Abschnitt Werkstoffe für Wälzlager beachtet werden.

Alle SKF Pendelrollenlager für Vibrationsmaschinen sind serienmäßig mit einer Umfangsnut und drei Schmierlöchern im Außenring versehen.
SKF Pendelrollenlager für Vibrationsmaschinen:
  • Pendelrollenlager der Ausführung E/VA405 (Bild 1) haben zwei randschichtgehärtete Fensterkäfige aus Stahlblech, einen bordlosen Innenring und einen Führungsring, der auf dem Innenring oder den Käfigen zentriert ist.
  • Pendelrollenlager der Ausführungen EJA/VA405 und CCJA/W33VA405 (Bild 2 und Bild 3) haben zwei randschichtgehärtete Fensterkäfige aus Stahlblech, einen bordlosen Innenring und einen Führungsring, der auf der Außenringlaufbahn zentriert ist.
Beschleunigung
In Vibrationsmaschinen, wie z.B. Schwingsieben oder Vibrationsmotoren, werden die Rollen und die Käfige durch auftretende Zentrifugalkräfte und Beschleunigungen extrem beansprucht. Dies macht Lager besonderer Konstruktion erforderlich. SKF Pendelrollenlager für Vibrationsmaschinen lassen wesentlich höhere Drehbeschleunigungen zu als die Lager der Grundausführung. Die maximal zulässigen Beschleunigungen hängen ab von der Lagerschmierung und der Art der Beschleunigung ˗ radial oder axial.
  • Drehbeschleunigungen

    In diesem Fall wirken bei Umfangslast am Außenring hohe Zentrifugalkräfte auf das Lager bzw. infolge schneller Drehzahländerungen hohe Winkelbeschleunigungen im Lager. Dadurch sind die Käfige zyklischen Belastungen durch die unbelasteten Rollen ausgesetzt.

  • Linearbeschleunigungen

    In diesem Fall werden die Lager hohen Stoßbelastungen oder Erschütterungen ausgesetzt, die Linearbeschleunigungen in einer Radialrichtung bewirken und hohe Beanspruchungen der Käfigtaschen zur Folge haben.

Typische Anwendungsfälle, bei denen Drehbeschleunigungen auftreten (Bild 4), sind Siebmaschinen für Kieswerke oder Planetengetriebe sowie alle Lagerungen, die hohen Beschleunigungen bzw. schnellen Drehzahländerungen ausgesetzt sind. Ein typischer Fall von Linearbeschleunigung liegt vor, wenn die Eisenbahnräder über Schienenstöße hinweg fahren (Bild 5). In Vibrations-Straßenwalzen, die gegen relativ harte Oberflächen vibrieren, sind die Lager einem Mix aus Dreh- und Linearbeschleunigungen ausgesetzt.
Lagerabhängige Richtwerte für die zulässigen Dreh- und Linearbeschleunigungen sind in der Produkttabelle angegeben und gelten für Ölschmierung. Die Richtwerte sind als Vielfaches der Erdbeschleunigung (g = 9,81 m/s2) angegeben.

Systemlösungen für Siebmaschinen

Bei SKF stehen nicht nur die Lager für Vibrationsmaschinen als solche, sondern auch komplette Systemlösungen für Siebmaschinen zur Verfügung. Diese Systemlösungen sind Kombinationen aus Lagerungs- und Zustandsüberwachungstechnik und in der Lage, die Leistung von Siebmaschinen zu steigern und den Wartungsaufwand zu reduzieren. Ausführliche Informationen über diese „SKF Copperhead Systemlösung für Siebmaschinen“ stehen beim Technischen SKF Beratungsservice zur Verfügung.
SKF logo