Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

cookie_information_popup_text_2[78]

Bezeichnungsschema

Zusätzlich zu ihrem Kennzeichen werden zweireihige Kegelrollenlager auch anhand der Ausführungsvarianten/Merkmale identifiziert (→ Produkttabellen TDO und TDI Bauformen). Einige dieser Eigenschaften sind u. U. nicht Teil der Lagerbezeichnung, jedoch stets Teil der Ausführungsvarianten/Merkmale (→ Grundausführungen und Varianten).
Beispiele und Anwendungsoptionen für zweireihige Kegelrollenlager sind nachstehend aufgeführt.
Basic bearing designation system
Beispiele
BT2B 331840 G/HA1C150Hierin sindBT2B 331840 =
G =
HA1 =
C150 =
BT2B 334113/HA3VA901Hierin sindBT2B 334113 =
HA3 =
VA901 =
BT2-8164/HA4
Hierin sindBT2-8164 =
HA4 =
331775 B
Hierin sind331775 =
B =


Anwendungsoptionen für zweireihige Kegelrollenlager


 Vorsetzzeichen (k. A.)


Basisbezeichnung (Zeichnungsnummer)
BT2-
BT2B
Kennzeichen für Lagerbauart und -bauform, die einer vier- oder sechstelligen Zeichnungsnummer vorgestellt sein können


Nachsetzzeichen – innere Konstruktion
A, B, C, D
Abweichende oder geänderte innere Konstruktion, Kombinationen sind möglich, Bedeutung der Zeichen muss für das betreffende Lager aus der Zeichnung entnommen werden


Nachsetzzeichen – äußere Konstruktion (schraubenförmige Nut usw.)
E
SKF Explorer Lager
G
Schraubenförmige Nut in der Bohrung
Ausführliche Informationen zu den Ausführungsvarianten/Merkmalen → Grundausführungen und Varianten


Nachsetzzeichen – Käfigausführung
TN9
Glasfaserverstärkter Käfig aus Polyamid 66
Ausführliche Informationen zu den Ausführungsvarianten/Merkmalen → Grundausführungen und Varianten


Nachsetzzeichen – Werkstoffe, Wärmebehandlung
HA1Einsatzgehärtete Innen- und Außenringe
HA2Einsatzgehärteter Außenring
HA3Einsatzgehärteter Innenring
HA4Einsatzgehärtete Innen- und Außenringe und Rollen
HA5Einsatzgehärtete Rollen
HA6Einsatzgehärtete Außenringe und Rollen
HA7Einsatzgehärtete Innenringe und Rollen
HB1Bainitgehärtete Innen- und Außenringe
HB2Bainitgehärtete Außenringe
HB3Bainitgehärtete Innenringe

 Nachsetzzeichen – Lagerluft
C...
Axiale Lagerluft; die angehängte drei- oder vierstellige Zahl gibt den Mittelwert der Axialluft in μm an
(bei Lagerluftwerten, die nicht in den Produkttabellen enthalten sind, wenden Sie sich an SKF)


Nachsetzzeichen – Lagersätze, gepaarte Lager (k. A.)


Nachsetzzeichen – Stabilisierung (k. A.)


Nachsetzzeichen – Schmierung (k. A.)


Nachsetzzeichen – sonstige Varianten
PEX
Lager der SKF Explorer Leistungsklasse, die auch als Lager der Grundausführung zur Verfügung stehen
VA901
Lager ohne Zwischenringe, FKM-Berührungsdichtung auf beiden Seiten, Außenring-Stirnseiten mit Schmiernuten, Dichtring zwischen den Innenringen
VA902
Lager ohne Zwischenringe, FKM-Berührungsdichtung auf beiden Seiten, ohne Nachschmiermöglichkeit, Dichtring zwischen den Innenringen
VA903
Lager ohne Zwischenringe, FKM-Berührungsdichtung auf beiden Seiten, Außenring-Stirnseiten mit Schmiernuten, ohne Dichtring zwischen den Innenringen
VA919
Lager ohne Zwischenringe, FKM-Berührungsdichtung auf beiden Seiten, Nachschmiervorrichtungen in den Außenringen, Schmiernut in der Bohrung und Schmierlöcher in den Innenring-Führungsborden
VA941
Lager ohne Zwischenringe, FKM-Berührungsdichtung auf beiden Seiten, innere Innenring-Stirnseiten mit Schmiernuten, Innenringe mit Umfangsnuten in der Bohrung und Schmierlöcher in den Außenschultern
SKF logo