Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Lagervorspannung

Einseitig wirkende Lager

Ein einzelnes einseitig wirkendes Axial-Schrägkugellager kann erst vorgespannt werden, wenn ein zweites Lager die Festsetzung in entgegengesetzter Richtung übernimmt Einseitig wirkende SKF Lager sind serienmäßig universell kombinierbar und werden mit zwei verschiedenen Vorspannungsklassen gefertigt:
  • Klasse A, leichte Vorspannung
  • Klasse B, mittlere Vorspannung

Der Grad der Vorspannung hängt von mehreren Faktoren ab und gilt für Lagersätze in O- oder X-Anordnungen. Die Vorspannungen sind nicht genormt und in der Produkttabelle angegeben. Die Passungen sowie die Betriebsbedingungen sind in den Angaben nicht berücksichtigt.

Auf Wunsch sind auch Lagersätze mit nicht-serienmäßigen Vorspannungen lieferbar. Diese Lager erkennt man am Nachsetzzeichen G, gefolgt von einer Zahl. Die Zahl steht für den Vorspannungswert des Satzes in daN.

Sätze aus drei oder vier Lagern haben eine höhere Vorspannung als Sätze aus zwei Lagern. Die Vorspannung eines Lagersatzes wird durch Multiplikation des in der Produkttabelle angegebenen Werts mit einem Faktor in Tabelle 1 berechnet.

Zweiseitig wirkende Axial-Nadellager

Die Vorspannungen für zweiseitig wirkende Axial-Schrägkugellager sind nicht genormt und in der Produkttabelleangegeben. Die Passungen sowie die Betriebsbedingungen sind in den Angaben nicht berücksichtigt.

Auf Wunsch sind auch Lager mit anderen Vorspannungen lieferbar.

Kartuschen

Die Kartuschen enthalten einseitig wirkende Lager mit der serienmäßigen Vorspannungsklasse A oder B (→ Produkttabelle). Auf Wunsch sind auch Einheiten lieferbar, die Lager mit nicht-serienmäßigen Vorspannungen enthalten. Lagersätze ohne serienmäßige Vorspannung sind mit dem Nachsetzzeichen G, gefolgt von einer Zahl, gekennzeichnet. Die Zahl steht für den Vorspannungswert des Satzes in daN.
SKF logo