Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Kennzeichnung von Lagern

Alle Hochgenauigkeits-Axial-Schrägkugellager der Reihe Super-precision und Kartuschen sind mit verschiedenen Markierungen an den Außenflächen gekennzeichnet (Bild 1):
  1. SKF Marke
  2. Komplette Lager-/Einheitsbezeichnung (Kurzzeichen)
  3. Herstellungsland
  4. Herstellungsdatum (kodiert)
  5. Aufschrift MATCHABLE (nur bei einseitig wirkenden Lagern)

V-Zeichen

Eine V-förmige Markierung an der Außenfläche der Außenringe von einseitig wirkenden Universallagern für den satzweisen Einbau gibt an, wie der Lagersatz im Verhältnis zur Axialbelastung montiert werden soll. Das „V“ zeigt auf die Innenring-Stirnseite, die die Axialbelastung aufnehmen kann. Bei Lagersätzen sollte die große Innenring-Stirnseite des äußeren Lagers die Axialbelastung aufnehmen und so montiert werden, dass das „V“ in die gegenüberliegende Richtung der Axialbelastung zeigt (Bild 2). Wenn in beiden Richtungen Axialbelastungen auftreten, die von X- oder O-Anordnungen unterstützt werden, sollte die Innenring-Stirnseite des äußeren Lagers, auf die die meisten V-Zeichen zeigen, die höhere der axialen Belastungen aufnehmen.
SKF logo