Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Äquivalente Lagerbelastungen

Die äquivalente dynamische Lagerbelastung lässt sich folgendermaßen berechnen:

  • für den Radialrollensatz mit Hilfe von
    P = Fr
  • für den Axialrollensatz mit Hilfe von
    P = Fa + 4,4 M/d1

Die äquivalente statische Lagerbelastung lässt sich folgendermaßen berechnen:

  • für den Radialrollensatz mit Hilfe von
    P0 = Fr
  • für den Axialrollensatz mit Hilfe von
    P0 = Fa + 4,4 M/d1
Hierin sind
P=die äquivalente dynamische Lagerbelastung [kN]
P0
=die äquivalente statische Lagerbelastung, N
d1=Außendurchmesser des Innenrings [mm] (s. Produkttabelle)
Fa=Axialbelastung [kN]
Fr=Radialbelastung [kN]
M=Momentbelastung [kNmm]
SKF logo