Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Drucköltechnik und Druckmedien

SKF bietet Druckölgeräte zum (De-)Montieren von Hülsen. Weitere Informationen finden Sie unter Produkte für Wartung und Schmierung.
Bei der Auswahl einer geeigneten Pumpe ist zu beachten, dass der zulässige Maximaldruck deutlich über dem berechneten Vorspanndruck liegen muss.
Für die Montage empfiehlt SKF die Verwendung der SKF Einbauflüssigkeit LHMF 300. Diese Flüssigkeit hat eine Viskosität von 300 mm2 /s bei 20 °C. Diese Einbauflüssigkeit bietet den Vorteil, dass sie nach abgeschlossenem Einbau schnell und vollständig abfließt und die Metallflächen sehr schnell wieder in Kontakt kommen.
Für die Demontage empfiehlt SKF die Verwendung der SKF Demontageflüssigkeit LHDF 900. Mit einer Viskosität von 900 mm2/s bei 20 °C schafft LHDF 900 einen ausreichenden Ölfilm auch bei zerkratzten Paarungsflächen. Dabei ist allerdings zu berücksichtigen, dass die Flüssigkeit eine geringe Durchflussrate hat und dass die zulässigen Drücke niemals überschritten werden dürfen.
SKF logo