Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Mischbarkeit

Soll für einen vorhandenen Anwendungsfall ein anderes als das aktuelle Schmierfett verwendet werden, ist die Verträglichkeit des neuen Fetts mit dem aktuellen Fett, insbesondere hinsichtlich des Grundöls (Tabelle 1) und des Verdickungsmittels (Tabelle 2) zu prüfen. Die Werte in den Tabellen basieren auf der Zusammensetzung des Schmierfetts und sollten nur als grobe Richtwerte verwendet werden. SKF empfiehlt, das neue Fett erst in der Anwendung zu testen, nachdem Sie hinsichtlich der Mischbarkeit Rücksprache mit einem Schmierfettexperten gehalten haben.
Entfernen Sie das alte Schmierfett so gut wie möglich aus der Lageranordnung, bevor Sie den neuen Fetttyp einfüllen. Wenn sich das neue Fett nicht mit dem alten verträgt, oder wenn das alte Fett ein PTFE-Verdickungsmittel ist bzw. auf Silikonbasis basiert, sollte das Lager erst gründlich mit einem geeigneten Lösungsmittel gereinigt werden. Nach dem Einfüllen des neuen Fetts sollten Sie die Lager gut beobachten um sicherzugehen, dass das neue Fett keine Probleme verursacht.
SKF logo