Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Drehzahlen

Die erreichbaren Drehzahlen von Hochgenauigkeitslagern der Reihe „Super-Precision Bearings“ hängen in erster Linie vom Lagertyp, der Ausführung, dem Material, der Art und Größe der Belastung sowie dem Schmierstoff und dem Schmierverfahren ab. Für die zulässige Drehzahl stellt die Betriebstemperatur eine zusätzliche Grenze dar.
Für Hochgenauigkeitslagerungen der Reihe „Super-Precision Bearings“ in Anwendungen mit hohen Drehzahlen sind Lager erforderlich, die minimale Reibung bzw. Reibungswärme erzeugen. Am besten eignen sich Hochgenauigkeits-Schrägkugellager und Zylinderrollenlager der Reihe „Super-Precision Bearings“ für diese Anwendungen. Für extrem hohe Drehzahlen können Hybridlager (Lager mit Keramik-Wälzkörpern) erforderlich sein.
Schrägkugellager können höhere Drehzahlen aufnehmen als andere Hochgenauigkeitslager der Reihe „Super-Precision Bearings“. Diagramm 1 vergleicht die Nenndrehzahlen von SKF Schrägkugellagern aus unterschiedlichen Reihen. Einzelheiten zu den einzelnen Lagerreihen enthält der Abschnitt Bezeichnungsschema.
Axiallager lassen nicht so hohe Drehzahlen zu wie Radiallager.
Generell gilt: Für höhere Drehzahlen muss ein gewisser Verlust an Steifigkeit in Kauf genommen werden.
Weitere Informationen über die erreichbaren Drehzahlen enthält der Abschnitt Drehzahlen.
SKF logo