Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Sensorauswahl – Energieerzeuger (Windenergieanlagen)

Nachstehend sind die wichtigsten Eigenschaften eines Qualitäts-Schwingungssensors für Energieerzeuger (Windenergieanlagen) sowie die jeweiligen Begründungen gelistet:
  • Sehr niedriger Frequenzbereich (–6 dB bei 1,0 Hz): Anforderung des Germanischen Lloyd
  • Kompakte Größe: für räumlich begrenzte Einsatzorte
  • Paketlösung: Einfachheit für Windenergieanlagen-OEMs
  • Integriertes Kabel: hohe Anfahrtskosten im Falle eines losen Verbinders

Am besten - Empfindlichkeit für Analyse:
SKF logo