Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF Wälzlagerfett für Schaufel- und Schwenklager von Windenergieanlagen

SKF Wälzlagerfett LGBB 2 für Schaufeln und Schwenklager von Windenergieanlagen
SKF LGBB 2 ist ein Lithium-Komplexfett auf PAO-Ölbasis. Es wurde speziell für extreme Bedingungen entwickelt (sehr niedrige Drehzahlen, hohe Belastungen, niedrige Temperaturen und Schwenkbetrieb). Das Fett stellt eine angemessene Turbinenschmierung während des Betriebs, aber auch bei Stillstand, sicher. Es eignet sich gleichermaßen für Onshore- und Offshore-Anlagen und kalte Klimazonen.
  • Extrem niedriger Reibverschleiß
  • Ausgezeichnete Leistung bei hohen Belastungen
  • Ausgezeichnete Leistungen beim Anlaufen bei niedrigen Temperaturen
  • Gute Förderbarkeit auch bei niedrigen Temperaturen
  • Ausgezeichnetes Verhalten gegenüber Wasser
  • Ausgezeichneter Korrosionsschutz
  • Hohe thermische und mechanische Stabilität

Typische Einsatzbereiche:

  • Schaufel- und Schwenklager von Windenergieanlagen
Gebindegrößen
GebindegrößeKurzzeichen
Kartusche 420 mlLGBB 2/0.4
Dose 5 kgLGBB 2/5
Eimer 18 kgLGBB 2/18
Fass 180 kgLGBB 2/180
Technische Daten
KurzzeichenLGBB 2/(Gebindegröße)
Bezeichnung gemäß DIN 51825KP2G-40
NLGI-Konsistenzklasse2
SeifenartLithium-Komplex-Seife
FarbeGelb
GrundölSynthetisch (PAO)
Betriebstemperaturen–40 bis +120 °C
Tropfpunkt nach DIN ISO 2176>200
Viskosität des Grundöls 
40 °C, mm²/s 68
Penetration nach DIN ISO 2137 
60 Hübe, 10–1 mm
100.000 Hübe, 101 mm
265–295
+50 max.
Mechanische Stabilität 
Walkstabilität, 50 h bei 80 °C, 10–1 mm+50 max.
Korrosionsschutz 
SKF Emcor:
– ISO 11007
– Salzwasserprüfung (100 % Meerwasser)
0–0
0–1*
Wasserbeständigkeit 
DIN 51 807/1, 3 Stunden bei 90 °C1 max.
Ölabscheidung 
DIN 51817, 7 Tage bei 40 °C, statisch, %4 max., 2,5*
Kupferkorrosion 
DIN 51 811, 120 °C1 max.
EP-Verhalten 
Verschleißspuren DIN 51350/5, 1400 N, mm
4–Kugel Test, Schweißkraft DIN 51350/4, N
0.4 *
5.500 *
Wälzlager-Schmierfähigkeit 
Fe8, DIN 51819, 80 kN, 80 °C, C/P 1,8, 500 hBestanden
Riffelbildungsfestigkeit 
ASTM D4170 FAFNIR-Test, mg0–1*
* Typischer Wert
SKF logo