Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Minimalmengen-Schmiergeräte

Minimalmengenschmierung mit SKF LubriLean
Funktionsweise von SKF LubriLean Minimalmengen-Schmiersysteme
Bei der spanenden Bearbeitung mit MMS ist kein Kühlschmiermittel erforderlich.

Das Funktionsprinzip ist einfach: Der Schmierstoff wird in der genau richtigen Menge auf die Schneide des Werkzeugs aufgesprüht. Bei Verwendung von MMS wird der Schmierstoffverbrauch in Milliliter pro Stunde statt in Litern pro Minute gemessen.

Durch die ständige Verwendung von SKF LubriLean an Stelle von Kühlschmierstoff können Produktionsanlagen einfach, effizient und umweltfreundlich gestaltet werden.

Auch eine abwechselnde Nass- und Trockenbearbeitung an derselben Maschine ist in den meisten Fällen kein Problem. Neben der Integration in neue Werkzeugmaschinen kann die wartungsarme MMS-Anlage in den meisten Fällen auch in bereits vorhandene Maschinen eingebaut werden. Die mit der MMS-Technologie im eigenen Betrieb gesammelten Erfahrungen lassen sich auch direkt in Produktinnovationen umsetzen.

Es stehen Geräte für die externe oder interne MMS zur Verfügung. Eine Übersicht über die technischen Daten ist der Tabelle zu entnehmen.
SKF logo