Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Induktions-Anwärmgeräte mit mehreren Induktionsspulen

Flexible Lösung zum Anwärmen sehr großer Lager und Werkstücke

Induktions-Anwärmgeräte mit mehreren Induktionsspulen
Die SKF Mehrspulen-Induktions-Anwärmgeräte aus der Reihe TIH MC sind energieeffiziente, kundenspezifische Anwärmlösungen, mit denen der Anwender die Anwärmdauer verkürzen und die CO2-Emissionen reduzieren kann.
  • Das Gerät, auf das SKF ein Patent angemeldet hat, besteht aus mehreren Induktionsspulen und bietet dadurch ein Höchstmaß an Flexibilität. Die Spulen werden zentral von einem Schaltschrank aus gesteuert
  • Eignung zum Anwärmen großer dünnwandiger Werkstücke (z. B. Räder von Schienenfahrzeugen).
  • Werkstücke mit einem Gewicht von mehreren Tonnen können angewärmt werden (die Maximalkapazität hängt von der Form des Werkstücks ab)
  • Der Anwender kann eine relativ gleichmäßige Temperaturverteilung über den gesamten Umfang realisieren, sodass die Methode auch für Komponenten geeignet ist, die empfindlich auf größere Temperaturunterschiede reagieren. Zusätzlich bietet diese Lösung die Möglichkeit, den Temperaturunterschied zwischen Lagerinnen- und Lageraußenring so zu steuern, dass es nicht durch übermäßige Verminderung der Lagerluft zur Vorschädigung des Lagers kommen kann.
  • Ergonomisch ausgeführtes Schiebejoch für die einfache und schnelle Bestückung
  • Die abnehmbare Fernbedienung verbessert Bedienkomfort und Arbeitsschutz.
  • Temperatur-Vorwahl zum Schutz der Lager vor Überhitzung
  • Durch die Zeitautomatik ist das Gerät auch ausreichend flexibel zum Anwärmen anderer ringförmiger Metallteile.
  • Die automatische Entmagnetisierung verhindert metallische Verunreinigungen magnetisierter Lager
  • Die Spezialkonstruktion erlaubt schnelle und kostengünstig realisierte kundenspezifische Anpassungen.

SKF bietet die Anwärmgeräte der Reihe TIH MC in mehreren Ausführungen für unterschiedliche Anwendungsfälle an. Auf Wunsch stellen unsere Experten auch Lösungen zusammen, die auf Ihren individuellen Bedarf zugeschnitten sind. Für die Zusammenstellung der richtigen Lösung benötigen wir u.a. folgende Angaben:

Anzuwärmende Lager:

  • Lagerbezeichnung
  • Bei neuen Lagern: Hauptabmessungen und Gewicht (kg)
  • Erforderliche Temperatur (°C)
  • Einbauhäufigkeit (1 x pro Tag/Woche/Monat)

Anwärmgerät:
  • Verfügbare Netzspannung (V, A und Hz)
  • Aktuelle bzw. mögliche Anwärmverfahren (Ofen, Ölbad usw.)

Werkstück (falls kein Lager), z. B. Gehäuse, Getriebe, Gleitlager usw.:
  • Werkstückzeichnung mit Abmessungen (mm)
  • Gewicht (kg)
  • Werkstückmaterial (Stahl, Grauguss usw.)
  • Erforderliche Temperatur (°C)
  • Einbauhäufigkeit (1 x pro Tag/Woche/Monat)

Kostenvoranschläge und weiterführende Informationen zur anwendungsspezifischen Eignung der SKF Anwärmgeräte aus der Reihe TIH MC erhalten Sie von Ihrem SKF Vertragshändler oder lokalen SKF Ansprechpartner.
SKF logo