Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Harte Thermo- und Duroplasten

Harte Thermo- und Duroplasten und -verbindungen zeichnen sich aus durch eine höhere Härte und Steifigkeit sowie durch eine verringerte Elastizität gegenüber Polyurethanen, Elastomeren und PTFE. Sie werden daher in Bauteilen eingesetzt, in denen die mechanische Festigkeit wichtiger ist als die Flexibilität, wie beispielsweise in Führungsringen, Antiextrusionsringen, speziellen Kolbendichtungslösungen bei schweren Beanspruchungen.
SKF liefert harte Thermopasten und -verbindungen in einer breiten Palette an homogenen (ungefüllten oder "virgin") Sorten (z. B. Polyacetal oder Polyamide), gefüllten Sorten (z. B. durch Glasfasern verstärktes PA) sowie gewebeverstärkten Verbindungen (z. B. Phenolharz mit Bauwollgewebe, PF). Für extreme Bedingungen stellt SKF Hochleistungswerkstoffe wie PEEK (Polyetheretherketone) bereit.
Tablelle 1 zeigt gebräuchliche harte Thermo- und Duroplasten.
SKF logo