Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Kolbenversatz

Im ruhenden Zustand unter Druck kann der Durchtritt schon von geringen Mengen Druckflüssigkeit an der Kolbendichtung unerwünschte Relativbewegungen zwischen Kolben und Zylinder bewirken. Obwohl für den unerwünschten Kolbenversatz hauptsächlich der Durchtritt von Druckflüssigkeiten durch die Kolbendichtung verantwortlich ist, sollten bei einer eventuellen Ursachenerforschung auch alle Druckanschlüsse am Zylinder überprüft werden, aber auch die statische Radialdichtung zwischen Kolben und Stange. In manchen Einsatzfällen ist der Durchtritt von geringen Mengen Druckflüssigkeit durch die Kolbendichtung und damit auch ein begrenzter Kolbenversatz zulässig. In diesen Fällen können Kolbendichtungen mit geschlitzten Gleitringen zum Einsatz kommen, die eine geringe Haft- und Gleitreibung aufweisen und einfach zu montieren sind.
SKF logo