Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Abdichtung gegen Schmierfett

Schmierfette haben eine relativ hohe Viskosität und sind verhältnismäßig einfach in einer Lagerung zurückzuhalten. In zahlreichen fettgeschmierten Anwendungen hält eine nicht zugfederbelastete Dichtlippe oder ein V-Ring das Fett angemessen zurück (Bild 1).
In anspruchsvolleren Anwendungsbereichen können jedoch zugfederbelastete HMS5- oder CWR1-Radial-Wellendichtringe (Bild 2 und Bild 3) erforderlich sein.
Wenn häufiges Nachschmieren erforderlich ist, sollte zumindest die Dichtlippe eines Dichtrings der Anordnung nach außen gerichtet werden, sodass überschüssiges Fett an der Dichtlippe austreten kann (Bild 4). Auf diese Weise wird ein Fettstau vermieden, der Wärme zurückhalten und die Wärmeableitung behindern kann. Für fettgeschmierte Anwendungen empfiehlt SKF die Berechnung der zulässigen Umfangsgeschwindigkeit für Öl und eine Halbierung des Ergebnisses.
SKF logo