Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Dichtungen CRW5 und CRWA5

Die Ausführungen CRW5 Bild 1 und CRWA5 Bild 2 sind für mittlere Druckbeaufschlagungen konzipiert. Sie sind mit einer SKF WAVE-Dichtlippe zur Wärmereduzierung versehen sowie mit einem Metallaußenmantel, der die Montage vereinfacht und für einen festen und genauen Sitz in der Gehäusebohrung sorgt. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Ausführung der Dichtlippe. Der Außenmantel ist bei den meisten Ausführungen mit SKF Bore-Tite beschichtet. Die CRWA5-Dichtungen haben eine zusätzliche Schutzlippe zur Verbesserung des Ausschlusses von Verunreinigungen. Auf der Unterdruckseite der Dichtung ist eine Schulter oder ein Sicherungsring zu verwenden, um ein Auspressen aus der Gehäusebohrung zu verhindern.
CRW5: Wellendichtring mit einem Außenmantel aus Stahlblech, SKF WAVE-Dichtlippe und einer Zugfeder aus Federstahl.
CRWA5: Wellendichtring mit einem Außenmantel aus Stahlblech, SKF WAVE-Dichtlippe, einer Zugfeder aus Federstahl und einer schleifenden Schutzlippe.
Die CRW5- und CRWA5-Dichtungen sind in Zollgrößen erhältlich, mit einer Dichtlippe aus Acrylnitril-Butadien-Kautschuk oder aus dem von SKF entwickelten Fluor-Kautschuk-Verbundstoff SKF Duralife. Auf Anfrage sind auch andere Werkstoffe verfügbar.
Über die zulässigen Betriebsbedingungen informiert die Dichtungsauswahltabelle.
SKF logo