Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

HDS1 und HDS2

Die Ausführungen HDS1 und HDS2 sind die am häufigsten verwendeten Wellendichtringe mit metallischem Außenmantel, die für allgemeine Zwecke eingesetzt werden. Sie haben ein Hochleistungs-Metallgehäuse und eine Zugfeder aus Edelstahl.
Bei der Ausführung HDS1 (Bild 1) befindet sich die Feder in der SKF Springlock-Federnut (Bild 2). Bei Blindinstallationen, bei denen eine Verschiebung der Feder unbemerkt bleiben könnte, wird die Bauform HDS2 verwendet (Bild 3). Diese ist mit der SKF Springcover ausgestattet (Bild 4), die die Feder sicher in der Federnut hält. Die HDS1- und HDS2-Dichtungen sind mit verstellbaren oder festen Abstandshaltern erhältlich. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Zusätzliche konstruktive Merkmale.
Die Bauformen HDS1 und HDS2 können mit einer Schutzlippe aus PTFE ausgestattet werden (Bild 5 und Bild 6), für die es zwei Einbauvarianten gibt, und/oder mit elastomerbeschichtetem Metallaußenmantel (Bild 7).
Acrylnitril-Butadien-Kautschuk ist der Standardwerkstoff für diese Dichtungsausführungen, beide sind jedoch auch mit SKF Duralip, SKF Duratemp und SKF Duralife erhältlich.
Die HDS1- und HDS2-Dichtungen werden für alle Wellendurchmesser gemäß der Tabelle angeboten. Eine Auswahl der verfügbaren Größen ist in der Produkttabelle aufgeführt. Weitere Informationen über die Verfügbarkeit erhalten Sie von Ihrem SKF Vertriebsmitarbeiter.
SKF logo