Cookies auf der SKF Webseite

Wir von SKF verwenden Cookies auf unserer Website, um die angezeigten Informationen optimal auf die Interessen der Besucher abzustimmen, wie z. B. auf die bevorzugte Länder- oder Sprachwahl.

Sind Sie mit der Verwendung von SKF Cookies einverstanden?

HDS4- und HDS6-Wellendichtringe mit Metalleinsatz

Die HDS4-Dichtungen (Bild 1) haben eine patentierte, eingegossene Zugfeder, die beim Einbau nicht verrutschen kann. Die Dichtungen bieten eine sehr gute Abdichtung gegen Öle und schützen die Welle vor Verschleiß. HDS4-Dichtungen werden typischerweise bei hohen Drehzahlen in Papier- und Zellstoffmaschinen verwendet. HDS6-Dichtungen (Bild 2) haben eine ähnliche Ausführung wie die HDS4-Bauform, enthalten jedoch keine Zugfeder. Sie sind für die Abdichtung gegen Schmierfette ausgelegt.
Beide Bauformen bestehen standardmäßig aus Acrylnitril-Butadien-Kautschuk, werden auf Wunsch aber auch in jedem anderen, für HDS-Wellendichtringe mit metallischem Außendurchmesser zulässigen Dichtlippenmaterial geliefert. Im Außendurchmesser der HDS4- und HDS6-Wellendichtringe sitzen 12,7 mm lange Abstandshalter, die bei Bedarf gekürzt oder abgeschnitten werden können.
Weitere Informationen über die Verfügbarkeit erhalten Sie von Ihrem SKF Vertriebsmitarbeiter.
SKF logo