Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Zuverlässigkeitsorientierte Instandhaltung (Reliability Centered Maintenance, RCM)

MS332

Der Kurs soll den Teilnehmern das erforderliche Wissen über die Vorgehensweise bei der zuverlässigkeitsorientierten SKF Instandhaltungsstrategieprüfung vermitteln.

Kursziele

Nach Abschluss des Kurses sind die Teilnehmer in der Lage:
  • RCM-Prozessflüsse zu beschreiben
  • unterschiedliche RCM-Konzepte zu erkennen
  • vor strategischen Arbeiten Datenstrukturen und Inhalte zu bestimmen
  • Betriebsmittel zu identifizieren und zu kategorisieren
  • die Kritikalität und den FMECA-Ansatz einer RCM zu bestimmen
  • RCM-Analysen zu entwickeln und die Auswirkungen strategischer Arbeiten zu erfassen
  • den Nutzen von Aufgabenvergleichen zu verstehen
  • die Bedeutung von Arbeitspaketen zu erkennen
  • die Verfahren für die RCM-Durchführung zu verstehen
  • Echtzeitprogramme zu verstehen
  • die Inhalte von RCM-Projektplänen zu verstehen
  • die Bedeutung einer risikoorientierten Inspektion (RBI) im SKF Asset Management Support Tool (AMST) zu verstehen

Empfohlen für:

  • Instandhaltungstechniker, Anlagentechniker, Ingenieure für rotierende Maschinen, Instandhaltungsprüfer.
  • Manager in Industriewerken, Sicherheitsingenieure und alle anderen Mitarbeiter, die sich beruflich mit rotierenden Maschinen befassen.

Voraussetzungen

Die Teilnehmer müssen mit folgenden Unterlagen vertraut sein (zu finden auf @ptitude Exchange):
  • Verfahren zur Instandhaltungsstrategieprüfung (MSR) (MB03006)
  • Zuverlässigkeitsorientierte Instandhaltung (MB02008)
  • Arbeitsmanagement „Asset Efficiency Optimization“ (GS02010)
SKF logo