Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Lager in rotierenden Maschinen

WE202

Der Kurs beschäftigt sich mit den vier häufigsten Arten von rotierenden Maschinen (Motoren, Gebläse, Pumpen und Getriebe) und stellt ein Systemkonzept zur Verlängerung der Maschinenlebensdauer vor. Anhand bekannter Maschinen werden bewährte Einbau-, Instandhaltungs- und Störungsbehebungs-
und Reparatur-Verfahren vermittelt, die auf alle Arten von rotierenden Maschinen übertragbar sind.

Der Kurs kombiniert praktische Übungen, audiovisuelle Elemente, Vorträge und Diskussionsmöglichkeiten.

Kursziele

Die Teilnehmer lernen, wie sie die Gebrauchsdauer von Maschinen/Anlagen mit Wälzlagerungen verbessern können.

Empfohlen für:

  • Service-, Instandhaltungs-, Maschinenreparatur-, Werks- und Anlagentechniker in Industriewerken, Einrichtungen und Versorgungsunternehmen, in denen Maschinen und Anlagen mit Wälzlagern betrieben werden.
  • Manager, Ingenieure und Techniker in Industrie- und Erstausrüster-Werken, die für die Leistung und Zuverlässigkeit von Wälzlagern zuständig sind.
  • Ingenieure für umlaufende Maschinen, Sicherheitsingenieure, Maschinenschlosser, Mechaniker und Instandhaltungsprüfer.
  • Alle anderen Personen, die sich beruflich mit Wälzlagern und rotierenden Teilen befassen.
SKF logo