Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF Knowledge Engineering für die optimierte Konstruktion von Antriebssträngen

Egal ob es um die Erhöhung der Leistungsdichte und Zuverlässigkeit, die Senkung des Energieverbrauchs oder die Reduzierung von Gewährleistungsforderungen geht: Die SKF Engineering Consultancy Services unterstützen Sie bei der Erfüllung Ihrer Ziele. Nachstehend finden Sie zwei aktuelle Beispiele, wie das SKF Knowledge Engineering Konstrukteuren dabei half, eine neue Generation von Antriebssträngen zu entwickeln.

Verbesserung der Effizienz von Antriebssträngen und Reduzierung der CO2-Emissionen

Mit einer selbst entwickelten Software können die SKF Ingenieure Getriebe, Abtriebe und Achsantriebe präzise simulieren. Die neue SKF Software „Vehicle Environmental Performance“ (VEP) ermöglicht uns, bei der Berechnung der CO2-Emissionen das Verhalten des Fahrers in unterschiedlichen Situationen zu berücksichtigen. Das Programm ist ein wichtiges Hilfsmittel für Erstausrüster und Zulieferer. Es erlaubt die Simulation unterschiedlicher Designs und ermöglicht somit eine Konstruktionsoptimierung noch vor der Prototypen- oder Serienfertigung.

Steigern Sie die Leistungsdichte und sparen Sie Geld

Mit fortschrittlichen Simulationsprogrammen, Lagern aus der SKF Explorer Leistungsklasse, Spezialwerkstoffen, Spezialschmierstoffen und Online-Überwachungsprogrammen entwickelten und fertigten SKF Ingenieure ein 250 mm großes Getriebe mit der Leistung eines Getriebes aus der 280-mm-Klasse. Die Konstruktion bot mehrere Vorteile:
  • 20 % weniger Gewicht
  • 25 % geringeres Volumen
  • 20 % geringerer Öl- und Energieverbrauch
SKF logo