Hybridlager

Hybridlager

Hybridlager haben Laufringe aus Wälzlagerstahl und Wälzkörper aus Siliziumnitrid (Si3N4) in Wälzlagerqualität, die eine stromisolierende Wirkung ermöglichen.

Lagereigenschaften

Wälzkörper aus Siliziumnitrid können die Lagergebrauchsdauer verlängern, da sie auch für den Einsatz unter schwierigen Betriebsbedingungen geeignet sind. Gegenüber vergleichbar großen Lagern mit Wälzkörpern aus Stahl haben Hybridlager folgende Vorteile:
  • Schutz vor Beschädigungen aufgrund von Stromdurchfluss
    Da Hybridlager nicht leitend sind, eignen sie sich für Anwendungen wie Gleich- und Wechselstrommotoren und Generatoren, in denen Ströme vorliegen.
  • Höhere Drehzahleignung
    Die Dichte von Siliziumnitrid ist um 60 % geringer als die Dichte von Wälzlagerstahl. Durch das geringere Gewicht und die geringere Massenträgheit können höhere Drehzahlen, höhere Beschleunigungen und schnellere Lastwechsel realisiert werden.
  • Lange Lagergebrauchsdauer
    Hybridlager erzeugen eine geringere Reibungswärme, besonders bei hohen Drehzahlen, was zu einer längeren Lagergebrauchsdauer und längeren Nachschmierintervallen beiträgt.
  • Hohe Verschleißfestigkeit
    Da Wälzkörper aus Siliziumnitrid einen höheren Härtegrad aufweisen, eignen sich Hybridlager für schwierige Betriebsbedingungen und verunreinigte Umgebungen.
  • Hohe Lagersteifigkeit
    Aufgrund ihres höheren Elastizitätsmoduls bieten Hybridlager eine höhere Steifigkeit.
  • Geringere Gefahr von Anschmierungen
    Selbst bei Mangelschmierung, wie z. B. bei hohen Drehzahlen und schnellen Beschleunigungen, oder bei einem unzureichenden Schmierfilm ist die Gefahr gering, dass Anschmierungen zwischen Siliziumnitrid und Stahl entstehen. Bei Lebensdauerberechnungen für Hybridlager kann für κ < 1 auch oft κ = 1 eingesetzt werden.
  • Geringere Gefahr von Stillstandsmarken
    Unter Schwingungen sind Hybridlager deutlich unempfindlicher gegenüber Stillstandsmarken (flachen Eindellungen in den Laufbahnen) zwischen den Siliziumnitrid- und Stahlflächen. Die Stillstandsmarken sind als "false brinelling" oder auch als "Waschbrett" bekannt.
  • Geringere Wärmedehnung
    Da Wälzkörper aus Siliziumnitrid einen niedrigeren Wärmeausdehnungskoeffizienten haben, sind sie stabiler gegenüber Temperaturgradienten innerhalb des Lagers und gewährleisten eine präzisere Kontrolle von Vorspannung und Lagerluft.

Sortiment

Das Standardsortiment an SKF Hybridlagern besteht aus typischen Größen für Elektromotoren und Generatoren. Das Sortiment gliedert sich in:
  • einreihige Rillenkugellager (Bild 1)
    • Lager der Grundausführung
    • Abgedichte Lager
    • Lager der Ausführung XL
  • einreihige Zylinderrollenlager (Bild 2)
Die in diesem Abschnitt aufgeführten Hybridlager bilden nur das SKF Grundsortiment ab und stellen nur einen Teil des Gesamtsortiments dar. Zu den weiteren SKF Hybridlagern gehören:
  • Hochgenauigkeits-Hybridlager → Hochgenauigkeitslager
    • Hybrid-Hochgenauigkeits-Schrägkugellager
    • Hybrid-Hochgenauigkeits-Zylinderrollenlager
    • Hybrid-Hochgenauigkeits-Axial-Schrägkugellager, einseitig und zweiseitig wirkend
  • Hybrid-Schrägkugellager
  • Hybrid-Rillenkugellager mit Laufringen aus nichtrostendem Stahl
  • Lagereinheiten mit Hybridlagern
Weitere Informationen und die Liefermöglichkeiten sind beim Technischen SKF Beratungsservice anzufragen.
SKF logo