Axial-Pendelrollenlager

Axial-Pendelrollenlager - aufgeschnitten
SKF Axial-Pendelrollenlager haben besonders gestaltete Laufbahnen und asymmetrische Rollen. Sie können Axialbelastungen in einer Richtung aufnehmen aber auch Radialbelastungen bei gleichzeitig wirkenden Axialbelastungen. Die Belastungen werden schräg zur Lagerachse von einer Laufbahn auf die andere übertragen. Ein Bord an der Wellenscheibe führt die Rollen (Bild 1).

Lagereigenschaften

  • Hohe Tragfähigkeit
    Die große Anzahl Rollen sowie die optimierte Schmiegung zwischen den Laufbahnen und den Rollen bewirken eine optimale Lastverteilung und damit eine hohe Tragfähigkeit.
  • Ausgleich von Schiefstellungen
    SKF Axial-Pendelrollenlager sind winkelbeweglich und können somit Schiefstellungen der Welle gegenüber dem Gehäuse ausgleichen (Bild 2).
  • Nicht selbsthaltende Bauweise
    SKF Axial-Pendelrollenlager sind nicht selbsthaltend, der Einbau der Wellenscheibe mit Rollenkranz und der Gehäusescheibe kann daher getrennt erfolgen. Dies erleichtert zudem eventuelle Wartungsarbeiten.
  • Hohe Drehzahlen möglich
    Der Käfig und die optimierte Schmiegung zwischen den Laufbahnen und den Rollen machen die Lager für relativ hohe Drehzahlen geeignet.
  • Lange Lagergebrauchsdauer
    Das Rollenprofil reduziert die Gefahr von Kantenspannungen an den Kontaktstellen zwischen Rolle und Laufbahn.
  • Geringe Lagerreibung
    Das besondere Rolle/Bord-Kontaktprofil bewirkt auch bei höheren Drehzahlen eine geringe Reibung und damit niedrigere Betriebstemperaturen.
SKF logo